weather-image
27°
×

Platz fünf für Beach-Duo in Göttingen

Dehne: „Am Ende fehlte uns die Kraft“

Beachvolleyball (aro). Früher spielten Saskia Schmalz (TSV Giesen) und Janina Dehne (VSG Hameln) beim TC Hameln gemeinsam in einem Team. Jetzt spielen sie nur noch auf Sand zusammen. Am vergangenen Wochenende war das Beach-Duo beim B-Ranglistenturnier in Göttingen-Grone (bis einschließlich Regionalliga) am Start. Von 24 Damenteams sind Dehne/Schmalz Fünfter geworden. „Über dieses tolle Ergebnis haben wir uns sehr gefreut. Damit hatten wir nicht gerechnet“, so Dehne.

veröffentlicht am 25.05.2010 um 15:49 Uhr
aktualisiert am 27.10.2016 um 16:41 Uhr

Die Voraussetzungen waren alles andere als gut, „weil wir nur auf Platz zehn gesetzt wurden“. Im ersten Spiel des Tages mussten sich Dehne/Schmal im Tiebreak (15:11, 13:15, 9:15) knapp Nowak/Wulf aus Salzgitter geschlagen geben. „Das war eine unnötige Niederlage“, ärgerte sich Dehne. Denn nach dem ersten Satz sah es eigentlich noch ganz gut aus. Doch dann lief es plötzlich nicht mehr so rund.

Nach der Auftaktniederlage musste sich das Beach-Duo durch die Verliererrunde kämpfen. Es folgten drei Siege gegen die Hamburger Duo Frie/Wilke (11:15, 15:7, 15:13), Irmer/Weber (16:14, 9:15, 16:14) aus Weende und Addicks/Müller (15:11, 9:15, 18:16) aus Göttingen. „Wir mussten gegen Irmer/Weber sogar einige Matchbälle abwehren“, so Dehne. Auch die anderen Partien, die jeweils erst im dritten Satz entschieden wurden, seien sehr umkämpft gewesen.

Der Einzug ins Halbfinale wurde dann aber durch eine 0:2-Niederlage gegen Jakob/Kotz (VfL Wolfhagen) verpasst. Mit 7:15 und 10:15 zogen sie den Kürzeren. „Nach neun Sätzen in Folge fehlte uns einfach die Kraft“, sagte die Hamelnerin, die trotz der Niederlage insgesamt „sehr zufrieden“ war.

Auch bei den Herren spielte ein Hamelner mit: Der Ex-VfLer Falko Heier wurde mit seinem Partner Daniel Schmeling Fünfter.

Beachvolleyballerin Janina Dehne (VSG Hameln) fühlt sich im Sand pudelwohl.

Foto: aro



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige