weather-image
28°
×

Emmerthal gerät mit 25:40 unter die Räder

Deftiges TSG-Debakel

Handball (kf). Die Talfahrt der TSG Emmerthal hält in der Oberliga unverändert an, denn auch bei der HG Rosdorf/Grone kassierte der Tabellenvorletzte eine deftige 25:40 (12:20)-Pleite. Und die Alarmglocken schrillen an der Emmer immer lauter, denn die Konkurrenz aus Eyendorf (29:28 gegen Großburgwedel) und Barsinghausen (..:.. gegen Dingelbe) setzte sich weiter ab. Nur bis zum 3:3 blieb die Partie offen, dann zog Rosdorf das Tempo an. Spätestens nach dem 10:5 war der Siegeszug der Kloth-Schützlinge nicht mehr zu stoppen. Viele technische Fehler der Emmerthaler wurden gnadenlos bestraft. Und vor allem aus dem Rückraum der TSG kam zu wenig Druck, um die HG-Abwehr in Schwierigkeiten zu bringen. Da nutzten auch die 13 Tore von Peter Gerfen und die überzeugende Vorstellung von Rechtsaußen Stefan Kunze nichts.

veröffentlicht am 18.01.2009 um 17:24 Uhr
aktualisiert am 31.10.2016 um 20:21 Uhr

Emmerthal: Waßmann, Herrmann – Kutschera (1), Vietmeyer, Gödecke (1), Kunze (5), Gerfen (13/5), Scheele, Gericke (2), Lity, Ostwald (1), Reinecke (1), Brackhahn (1).



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige