weather-image
23°

Hamelner Veit Mävers: Tor-Debüt in der Handball-Bundesliga

„Das war einfach unglaublich“

HAMELN. Wie der Vater, so der Sohn. Als der langjährige Kapitän Oliver Mävers 1997 seine glanzvolle Handball-Karriere beim damaligen Bundesligisten VfL/BHW Hameln nach 151 Spielen und 209 Toren beendete, war sein zweiter Filius Veit noch gar nicht geboren. Der erblickte erst drei Jahre später das Licht der Welt. In die Fußstapfen seines Vaters trat er trotzdem. Als gerade 18-Jähriger gab der angehende Abiturient des Hamelner Schiller-Gymnasiums nun sein Debüt in der Startformation des Erstligisten TSV Hannover-Burgdorf.

veröffentlicht am 17.12.2018 um 14:39 Uhr

Agierte in Mannheim mit viel Übersicht im Rückraum von Hannover-Burgdorf: Der 18-jährige Veit Mävers behauptet sich hier gegen den Schweizer Nationalspieler Andy Schmid. Foto: Binder.
Roland Giehr

Autor

Roland Giehr Leiter Sportredaktion zur Autorenseite


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt