weather-image
13°

Pyrmonts Torjäger Florian Büchler droht bis zum Saisonende auszufallen

„Da hat es Peng gemacht“

Bad Pyrmont. Schmerzverzerrt musste Florian Büchler im Spiel gegen den VfR Evesen fünf Minuten vor dem Abpfiff das Spielfeld verlassen. Dem Torjäger des Bezirksligisten SpVgg. Bad Pyrmont droht wegen einer Oberschenkelverletzung ein Ausfall bis zum Ende der Saison.

veröffentlicht am 27.04.2016 um 13:39 Uhr
aktualisiert am 25.10.2016 um 10:36 Uhr

270_008_7863961_sp108_2804.jpg

„Da hat es Peng gemacht!“ Fünf Minuten vor dem Abpfiff der Heimpartie gegen den VfR Evesen lag Pyrmonts Torjäger Florian Büchler im Stadion an der Südstraße schmerzverzerrt auf dem regennassen Rasen. Ohne Zutun des Gegners hatte es richtig geknallt. Für den regionalligaerfahrenen Fußballer war sofort klar: „Das ist mehr als eine leichte Zerrung.“

Auch am Morgen danach war es keinesfalls besser geworden. Im Gegenteil. „Ich kann weder richtig sitzen noch richtig stehen“, sagte der 16-fache Torschütze der Spielvereinigung. „Das sieht alles nicht gut aus.“ Genaues konnte der 27-jährige Mann aus Pyrmonts Stürmergarde aber noch nicht sagen. Ein kurzfristig angeraumter MRT-Termin soll für Aufklärung sorgen. Doch Büchler, den bei Hannover 96 und Germania Halberstadt schon einige Verletzungen und Blessuren zu schaffen machten, kann den Stand der Dinge vor der Untersuchung bestens einschätzen: „Da droht mir wohl ein Ausfall bis zum Ende der Saison.“ Das wäre für den Spitzenreiter der Fußball-Bezirksliga und Spielertrainer Philipp Gasde ein herber Rückschlag. Denn Büchler, der bereits in der Hinserie wochenlang auf Gasdes Verletzungsliste stand, sorgte nach der Winterpause dank seiner Spielqualität und Torgefährlichkeit für frischen Wind bei der Spielvereinigung. Mit 15 Treffern im neuen Jahr hielt er seine Pyrmonter bei bester Laune und die gegnerischen Abwehrreihen stets im Zittermodus. Zwölf Spiele, 34 Punkte, 41:7 Tore und die Übernahme des Spitzenplatzes – Pyrmonts Bilanz ist durchaus meisterlich.

Doch es könnte bis zum Saisonende wieder enger werden. Denn neben Büchler droht mit Andrzej Matwijow ein zweiter wichtiger Akteur der Rot-Weißen länger auszufallen. Dem schmächtigen Polen, der vor elf Tagen seinen 31. Geburtstag feierte, bereitet eine Knieverletzung Probleme. Wenn der Routinier, der auch schon mit sieben „Buden“ in der Torjäger-Statistik geführt wird, ebenfalls länger pausieren muss, könnte es in der Offensive noch einmal Probleme geben.kf



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt