weather-image
21°
×

Mehr Freiraum in Belgien: Tünderaner verlässt Düsseldorf

Charleroi holt Ovtcharov

Tischtennis (red). Der deutsche Nationalspieler Dimitrij Ovtcharov erklimmt eine weitere Sprosse auf seiner Karriereleiter. Der 20-Jährige aus Tündern wird seinen auslaufenden Vertrag mit dem deutschen Rekordmeister Borussia Düsseldorf nicht verlängern und wechselt nach Belgien zum fünffachen Champions- League-Sieger La Villette Charleroi. Der Weltranglisten-18. trug zwei Jahre das Borussen-Trikot und gewann mit seinen Mannschaftskollegen Timo Boll und Christian Süß die Silbermedaille im olympischen Mannschaftswettbewerb von Peking.

veröffentlicht am 16.01.2009 um 19:24 Uhr
aktualisiert am 31.10.2016 um 20:41 Uhr

Außerdem wurde er mit Düsseldorf deutscher Meister und Pokalsieger. „Wir bedauern den Weggang sehr, aber das Angebot aus Belgien war einfach nicht zu schlagen“, sagte Manager Andreas Preuß. Ovtcharov hat für drei Jahre in Charleroi unterschrieben. „Ich muss dort nur rund halb so viele Spiele absolvieren wie bisher in Düsseldorf. Das verschafft mir mehr Freiraum, mich auf meine internationalen Aufgaben vorzubereiten. Letztendlich hat das neben den guten finanziellen Konditionen den Ausschlag gegeben“, so Ovtcharov.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige