weather-image
21°
×

Bogenschützen feiern in Groß Ilsede zweiten Titel-Triumph in Serie

BSG Bad Pyrmont mit Zielwasser: Durchmarsch in die Oberliga

Bogenschießen (kf). Riesenjubel bei den Bogenschützen der BSG Bad Pyrmont! Den Klassenerhalt hatte sich die Mannschaft von Trainerin Tanja Schultz nach dem Verbandsliga-Aufstieg als Ziel gesetzt. Am Ende der Saison ließen es die Pyrmonter erneut krachen, am letzten Wettkampftag in Groß Ilsede machte die Behinderten-Sportgemeinschaft die Verbandsliga-Meisterschaft und den direkten Durchmarsch in die Verbandsoberliga perfekt.

veröffentlicht am 17.02.2010 um 19:00 Uhr
aktualisiert am 28.10.2016 um 03:41 Uhr

Mit 19:9 Punkten hatten sich die Pyrmonter bereits auf den zweiten Tabellenplatz geschossen. Grund genug, auch im Finale mit sicherem Auge und starken Nerven die gute Position zu untermauern. In der dritten Runde kamen die BSGer aber nur schwer in Tritt. Nach einem Unentschieden in der ersten Partie lief nur wenig. Nach zwei Niederlagen schien der Meisterschaftszug fast schon abgefahren zu sein.

Doch das Quintett mit Jan Specklin, Niklas Wolff, Gerrit Braun, Tina Griese und Olaf Lippek, der vom SV Tündern in die Kurstadt wechselte, fing sich und ließ zum Abschluss des ersten Wettkampftages drei Siege folgen. Mit 26:16 Punkten rutschte die BSG auf den vierten Platz ab.

Am zweiten Tag zeigten sich die BSG-Schützen von Beginn an hellwach. In der Auftaktpartie reichte ein Ring zum knappen Erfolg, danach schossen sich die Bad Pyrmonter in einen wahren Rausch. Sechs weitere Siege schockten die Konkurrenz. Mit 40:16 Punkten in der Abschlusstabelle sorgte die BSG Bad Pyrmont für eine faustdicke Überraschung. Der Außenseiter konnte die Meisterschaft und den zweiten Aufstieg in Folge feiern.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige