weather-image
×

Brodersen patzt im Weitsprung

Leichtathletik (mha). Dass die Bäume nicht immer in den Himmel wachsen, mussten die beiden Mehrkampf-Asse der LG Weserbergland beim internationalen Meeting in Ratingen einsehen. Deborah Brodersen und Patrick Scherfose blieben enttäuscht auf der Strecke. Brodersen lag nach dem ersten Tag des U-20-Siebenkampfes noch auf Rang drei. Doch gleich beim Auftakt am zweiten Tag passierte das Malheur: Drei Fehlversuche im Weitsprung und somit null Punkte in dieser Disziplin. Die Hoffnung auf eine neue Bestleistung war dahin. „Immerhin hat sie noch die weiteren Disziplinen absolviert“, so Landestrainerin Beatrice Mau-Repnak. „Aber solche Erfahrungen muss man machen. Im Siebenkampf geht eben nicht immer alles glatt“, sagte Mau-Repnak, einst selber Junioren-Weltmeisterin im Siebenkampf. Patrick Scherfose erwischte es noch schlimmer. Im U-20-Zehnkampf schaffte er die Anfangshöhe im Hochsprung nicht und zog sich im 400-Meter-Sprint eine leichte Verletzung zu. Damit war der Zehnkampf schon nach einem Tag vorbei.

veröffentlicht am 21.06.2010 um 14:58 Uhr
aktualisiert am 27.10.2016 um 14:41 Uhr



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2020
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt