weather-image
13°

... trotz 28:37-Niederlage gegen Lehrter SV

Braun-Test gelungen

Handball (kf). Trotz der 28:37 (17:15)-Niederlage gegen den Lehrter SV verkaufte sich Oberligist TSG Emmerthal im vorletzten Heimspiel recht ordentlich. Vor allem in der ersten Halbzeit, als Trainer Matthias Braun schon einmal seine künftige Verbandsliga-Formation testete, lief es bei der TSG rund. Trotz eines 6:9-Rückstandes nahm Emmerthal den Kampf an und setzte den hohen Favoriten gewaltig unter Druck. Die stärkste Phase hatte der Tabellenletzte, als der 9:12-Rückstand mit fünf Toren in Folge in eine 14:12-Führung umgewandelt wurde. „In der ersten Halbzeit hat meine Mannschaft richtig Biss gezeigt“, freute sich Braun. „Da haben wir griffig in der Abwehr gestanden und im Angriff für viel Tempo gesorgt.“ Vor allem die von Braun getestete neu formierte Rückraumachse Nils Gericke, Julian Kutschera und Christoph Bauer zeigte durchausQualität. Der SV Lehrte aber spielte nach dem 22:22 seine ganze Überlegenheit aus. Nach der 27:22-Führung war der TSG-Widerstand gebrochen.

veröffentlicht am 10.05.2009 um 19:00 Uhr
aktualisiert am 30.10.2016 um 15:21 Uhr

Julian Kutchera

TSG Emmerthal: Waßmann, Herrmann, Heyken – Vietmeyer (2), Brackhahn (4), C. Bauer (3), Reineke, Kunze (1), Gericke (6), Gödecke (2), Kutschera (7), Lity (1), Gerfen (2), Möhlenbruch.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt