weather-image
27°
×

Oberligist Tündern 9:5 gegen Hittfeld / Auch Tinzmann und Mann siegen im Doppelpack

Bouska führt die Schwalben zum vierten Sieg

Tischtennis (kr). Der TSV Schwalbe Tündern hat den Schwung in der Oberliga nach dem Sieg am vergangenen Spieltag auch in die Partie gegen Schlusslicht TSV Eintracht Hittfeld transportieren können. Mit 9:5 wurde der vierte Saisonsieg eingefahren. „Die Mannschaft liegt uns nicht, denn der Sieg war erneut schwer erkämpft“, berichtete TSV-Pressesprecher Andreas Rose. Der hatte den denkbar knappen 9:7-Hinspielsieg noch in schlechter Erinnerung. Einem 1:2-Auftakt in den Doppeln, lediglich Martin Bouska/Peter Palos punkteten, folgten aber gleich drei Einzelerfolge in Serie.

veröffentlicht am 08.02.2010 um 19:00 Uhr
aktualisiert am 28.10.2016 um 05:21 Uhr

Bouska siegte ohne Probleme, doch der 15:13, 15:13, 7:11, 11:7-Sieg von Palos gegen Anton Anton verdeutlichte die Ausgeglichenheit. Positive Tendenz ließ in der Mitte Sebastian Tinzmann erkennen, der im Gegensatz zu Friedrich Blume seine beiden Spiele erfolgreich beendete.

Der entscheidende Durchbruch glückte im unteren Paarkreuz, wo sich Sebastian Mann und Jannik Rose durchsetzten. „Jannik hatte im Hinspiel noch verloren. Wenn die Punkte unten kommen, beflügelt das die gesamte Mannschaft“, freute sich Rose über die hervorragende Leistung seines Filius. Für das klare 7:3 sorgte TSV-Spitzenspieler Bouska mit seinem zweiten Einzelsieg. Nach Tinzmanns zweiten Coup markierte Mann den neunten Zähler. „Sebastian hat prima gekämpft, nachdem er schon 0:2 zurücklag“, sagte ein zufriedener Teamchef. Mit 9:19 Punkten rangieren die Schwalben immer noch auf einem Abstiegsplatz, haben aber deutlich Tuchfühlung zum Mittelfeld aufgenommen.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige