weather-image
Halb Langenhagen wird evakuiert / Oberligist reist auf Umwegen zum SC / Oswald bleibt selbstbewusst: „Weiter punkten“

Bombenräumung – aber Preußen 07 hat keine Angst

Fußball (ro). Eine Bombenräumung hält Langenhagen in Atem – aber die Preußen reisen ohne Angst an. Am Sonntag wird die halbe Flughafen-Stadt evakuiert, da der zuständige Kampfmittelbeseitigungsdienst (KBD) gefundene Munitionsreste und eine Fliegerbombe aus dem 2. Weltkrieg entsorgen muss. Und das dauert fast den ganzen Tag. Für die Hamelner bereits im Vorfeld der Oberliga-Partie beim SC (15 Uhr) ein Handicap, denn da viele Straßen gesperrt sind, bleibt ihnen nur ein großer Umweg, um das Stadion zu erreichen.

veröffentlicht am 09.10.2009 um 19:00 Uhr
aktualisiert am 29.10.2016 um 06:21 Uhr

Kai Oswald  aro

Zu der entsprechenden Vorbereitung im 07-Lager zählt nun fast zwangsläufig auch ein genauer Blick auf die Landkarte im Großraum Hannover. „Wir werden eben früher losfahren“, nimmt Trainer Kai Oswald die Dinge allerdings gelassen hin. An seiner Zielsetzung, den Erfolgskurs mit den Preußen auch in Langenhagen fortzusetzen, ändert das wenig. Geht aber nur, wenn sich das Team um Kapitän Ferit Tarak wieder auf seine herausragenden läuferischen und kämpferischen Elemente besinnt. „Das sind unsere Stärken, spielerisch sind wir nicht soweit“, stellt Oswald fest. Außerdem kann der 07-Coach auf ein weiteres Zitterspiel wie beim 2:0 gegen Oythe verzichten.

„Wir stehen zwar als Tabellenzweiter mit 21 Punkten im Moment gut da, aber erreicht haben wir im Hinblick auf die erhoffte Qualifikation für die eingleisige Oberliga noch gar nichts“, warnt der 38-Jährige. Soll heißen: Aufkommende Selbstzufriedenheit in seinen Reihen wäre völlig fehl am Platze. Schließlich kann das Punktepolster zu den Abstiegsrängen schnell schmelzen. Kontrahent Langenhagen indes gelang in dieser Saison bislang nicht viel. Sechs magere Punkte sprechen eine eindeutige Sprache. Geht es nach den Hamelnern, wollen nicht ausgerechnet sie Aufbauarbeit leisten. „Ein Sieg wäre im Hinblick auf die kommenden schweren Aufgaben gegen Nordhorn, Leer und VfB Oldenburg Gold wert“, orakelt Oswald. Personell setzt er auf die Formation vom Oythe-Spiel.

Für die nötigen Tore sollen einmal mehr Benjamin Belka und Michael Jermakowicz sorgen, die sich als Sturmduo bislang, sehr zur Zufriedenheit von Oswald, gut ergänzten.

Die Preußen Daniel Boateng, Ruven Klimke, Benjamin Belka und Kas
  • Die Preußen Daniel Boateng, Ruven Klimke, Benjamin Belka und Kastriot Hasani (v. l.) wollen auch in Langenhagen jubeln. Foto: nls

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2017
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare