weather-image
13°

Blackminton - der neue Trend

Hameln (kf). Berlin hat immer etwas Besonderes zu bieten, das stellte auch Detlef Rogge fest. Der Tennisspieler des TC Bad Pyrmont befand sich zwar nicht auf einem Wochenend-Trip in der Bundeshauptstadt, ein zunächst langweiliger Blick ins Fernsehprogramm brachte ihn wieder einmal zu dieser Erkenntnis. Durch Zufall sah er eine für ihn absolut neue Sportart aus Berlin über die Mattscheibe flimmern, und die schwirrte ihm noch Tage später im Kopf herum. In stockdunkler Halle flogen fluoreszierende Federbälle, gespielt von mit Leuchtfarben geschminkten Spielern durch die Luft. Allein grelles Schwarzlicht sorgte dafür, dass man den leuchtenden Federball wie eine Sternschnuppe durch die Dunkelheit fliegen sah. Blackminton – dieser Name war für den Tennisfreak aus der Kurstadt absolutes Neuland.

veröffentlicht am 06.04.2010 um 18:16 Uhr
aktualisiert am 27.10.2016 um 21:21 Uhr

Hameln (kf). Berlin hat immer etwas Besonderes zu bieten, das stellte auch Detlef Rogge fest. Der Tennisspieler des TC Bad Pyrmont befand sich zwar nicht auf einem Wochenend-Trip in der Bundeshauptstadt, ein zunächst langweiliger Blick ins Fernsehprogramm brachte ihn wieder einmal zu dieser Erkenntnis. Durch Zufall sah er eine für ihn absolut neue Sportart aus Berlin über die Mattscheibe flimmern, und die schwirrte ihm noch Tage später im Kopf herum. In stockdunkler Halle flogen fluoreszierende Federbälle, gespielt von mit Leuchtfarben geschminkten Spielern durch die Luft. Allein grelles Schwarzlicht sorgte dafür, dass man den leuchtenden Federball wie eine Sternschnuppe durch die Dunkelheit fliegen sah. Blackminton – dieser Name war für den Tennisfreak aus der Kurstadt zwar absolutes Neuland, doch die neue Funsportart hatte ihn sofort begeistert. Weitere Internet-Recherchen brachten den Stein ins Rollen. Auch seine Vorstandskollegen und -kolleginnen vom TC Bad Pyrmont konnte Rogge überzeugen: „Eine Sache, mit der wir bestimmt viele junge Leute begeistern können.“
 Der Tennis-Club gab grünes Licht für das Event in einer stockdunklen Halle. Am Freitag ab 19.30 Uhr steigt die Premiere in der Tennishalle am Pyrmonter Stadion an der Südstraße. „Das Interesse ist groß“, stellte Vereinschef Eugen Kümmel bereits im Vorfeld fest. Deshalb bittet er auch nach Möglichkeit schon um telefonische Voranmeldung unter der Handy-Nummer 0160/90103253.
 Alle Interessierten und Blackminton-Freaks müssen am Freitag (Teilnahmegebühr: fünf Euro) nur möglichst glatte Hallensportschuhe mitbringen. Das Equipment wie Schläger und Bälle wird gestellt. Auch für das wichtige Schminken wird vor Ort von Spezialisten gesorgt. Für die nötige Stimmung und die Musik hat der Verein extra einen DJ angeheuert.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt