weather-image
16°
0:1 gegen Union Stadthagen schon die sechste Niederlage / Grincenko verhindert Schlimmeres

Bitter, bitter! Pyrmont geht wieder baden

Fußball (cp). „Wenn man solche Chancen nicht versenkt, gewinnt man auch kein Spiel. Das ist eine ganz einfache Kiste“. Mit diesem bitteren Fazit kommentierte Pyrmonts Trainer Andreas Loges die erneut unnötige 0:1 (0:0)- Heimpleite seiner Mannschaft gegen Union Stadthagen. Zwar gab es keine Torchancen in Hülle und Fülle, doch Jannik Pape und Daniele Luggeri hätten die Partie allein entscheiden können. Pape scheiterte zweimal freistehend am Gästekeeper, Luggeri schob den Ball völlig unbedrängt am Union-Tor vorbei.

veröffentlicht am 18.10.2009 um 19:00 Uhr
aktualisiert am 29.10.2016 um 04:21 Uhr

Torhüter Artjom Grincenko.  haje

Wie so oft im Fußball rächte sich das Unvermögen auch diesmal. Algan (66.) nutzte eine von zwei Gästechancen eiskalt zum Siegtreffer. Die zweite Möglichkeit der Unioner parierte Torwart Artjom Grincenko glänzend. Nach dem Gegentreffer verwalteten die Schaumburger ihre Führung geschickt und ohne große Mühe. Denn wieder einmal hatte die Spielvereinigung nicht viel zu bieten. „Kämpferisch war die Leistung zwar in Ordnung, aber wir müssen jetzt endlich die Kurve kriegen. Die Staffel ist wesentlich ausgeglichener als in den letzten Jahren“ sagte Loges schon im Hinblick auf das nächste Spiel der Rot-Weißen in Niedernwöhren.

Bad Pyrmont: Grincenko - Lott, D. Loges, M. Herrmann, Marcel Heetel - Marco Heetel, Luggeri - C. Loges (69. Skiba), Rihn - Pape, Konstantinidis.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt