weather-image
×

Morgen erstes Testspiel für VfL Hameln / Künzler angeschlagen

Bis zum Saisonstart sollen Jannis Pille und Co. topfit sein

Handball (jko). Zehn Tage knallharte Konditionsarbeit im Bereich Grundlagen-Ausdauer liegen hinter dem Oberligisten VfL Hameln. Am Montagabend jagte Trainer Hajo Wulff seine Schützlinge noch einmal durch den Klütwald, am Dienstag ging es das erste Mal in die Halle. VfL-Kapitän Oliver Glatz und Co. kamen nach langer Durststrecke endlich mal wieder in den Genuss, einen Ball in die Hände nehmen zu dürfen. „Ich bin mit dem Fitnesszustand meiner Spieler absolut zufrieden. Alle sind fleißig dabei und ziehen trotz des intensiven Programms voll mit“, berichtet der Chefcoach. Mehr als ein freier Tag in der Woche sei im Moment nicht drin. Schließlich soll sein Team bis zum Saisonstart topfit sein. Zu den Trainingsinhalten gehörte auch bereits ein von Physiotherapeutin Denise Becher durchgeführter Test in Sachen Koordination und Kraft. „Wir wollten Aufschlüsse bekommen, wie der Körper eines jeden einzelnen nach der Belastung reagiert.“ Am Ende der Vorbereitung soll der Test wiederholt werden. „Dann wissen wir, wie sich die Werte verändert haben“, gibt Hajo Wulff einen Einblick in seine Trainingsplanung.

veröffentlicht am 14.07.2010 um 15:18 Uhr
aktualisiert am 27.10.2016 um 13:48 Uhr

Die ersten Testspiele stehen ebenfalls vor der Tür. Am Freitag um 19 Uhr gastiert der VfL beim TSG Harsewinkel. Der westfälische Landesligist wird von Ex-Nationalspieler Mike Bezdicek trainiert, der als Profi seine Brötchen unter anderem beim TBV Lemgo, TSV GWD Minden, THW Kiel und der damaligen SG VfL/BHW Hameln verdiente. Am Sonntag um 16 Uhr erwarten die Hamelner in der Halle Nord dann den Verbandsligisten MTV Obernkirchen, in deren Reihen mit Trainer Carem Griese sowie Kreisläufer Christian Bierstedt und Rechtsaußen Rasmus Meier ebenfalls alte Bekannte stehen. Mit Andreas Kinne (HF Springe) und Niels Grote (eigene A-Jugend) steht dann auch das neue Torhüter-Duo des VfL vor den ersten Bewährungsproben, ebenso wie Dean Wood (HF Springe) und Jan-Torben Weidemann, der schon zum Ende der vergangenen Saison schon Oberliga-Luft schnuppern durfte. Gleiches gilt für Patrick Künzler, hinter dessen Einsatz aufgrund einer Fußprellung aber ein Fragezeichen steht.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt