weather-image
Hamelner wechselt in die 2. Bundesliga

Bergmanns Aufstieg

Volleyball (aro). Philipp Arne Bergmann gehört ab sofort zum Bundesligakader des VCB Tecklenburger Land. Der Hamelner, der in der vergangenen Saison das Trikot des Regionalligisten TSV Giesen/Hildesheim II trug, wird mit einem Doppelspielrecht ausgestattet.

veröffentlicht am 09.09.2009 um 19:00 Uhr
aktualisiert am 29.10.2016 um 14:21 Uhr

270_008_4167209_sp402_1009.jpg

Beim Zweitligisten VBC soll das 1,96 Meter große Talent Spielpraxis sammeln, um bei seinem Stammverein in Giesen, der mit der ersten Herrenmannschaft den direkten Wiederaufstieg in die Bundesliga anpeilt, besser Fuß fassen zu können. Den Wechsel fädelte der neue VCB-Trainer Uwe Wallenhorst ein, der Bergmann bereits in den Junioren-Kadern des Niedersächsischen Volleyball-Verbandes betreute.

Trainieren wird Bergmann sowohl beim VCB als auch in Giesen. In das Mannschaftstraining ist der Diagonalspieler mit Verspätung eingestiegen. Bis September konzentrierte sich Bergmann noch auf die Beach-Volleyballsaison.

Im vergangenen Monat wurde der A-Junioren-Nationalspieler mit seinem Partner Benjamin Dollhofer Neunter bei den U 19-Beach-Volleyball-Weltmeisterschaften im türkischen Alanya.

Der Hamelner A-Junioren-Nationalspieler im Beachvolleyball, Philipp Arne Bergmann, wechselt vom TSV Giesen zum Zweitligisten VCB Tecklenburger Land.

Foto: haje



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt