weather-image
12°
Bezirksoberligist HSC BW Tündern bangt nach der 0:1-Niederlage in Burgdorf weiter um den Klassenerhalt

Bergmann stöhnt: „Eine ganz ärgerliche Niederlage“

Fußball (hjk). Der Befreiungsschlag in Sachen Klassenerhalt ist dem Bezirksoberligisten HSC Tündern gestern noch nicht gelungen. Die Blau-Weißen verloren beim TSV Burgdorf unglücklich mit 0:1 (0:1). „Eine ärgerliche Niederlage. Die erste Halbzeit haben wir verschlafen, und in den Schlussminuten ist Burgdorfs Torhüter Reuter über sich hinausgewachsen und hat uns mit tollen Paraden schier zur Verzweiflung gebracht“, sagte Trainer Wilfried Bergmann nach der Partie, die nicht gutklassig war, aber spannend. Jetzt müssen die Tünderaner tatsächlich bis zum letzten Spieltag um den Klassenerhalt bangen. Die finale Partie steigt Sonntag gegen den TSV Mühlenfeld. Ob vier, fünf, oder sechs Mannschaften die Klasse verlassen müssen hängt von der Zahl der Absteiger aus der Oberliga ab. Außerdem bleibt abzuwarten, ob auch der Tabellenzweite der 6. Liga den Sprung nach oben schafft.

veröffentlicht am 17.05.2009 um 19:00 Uhr
aktualisiert am 30.10.2016 um 13:21 Uhr

Das Tor des Tages erzielte gestern in Burgdorf Marc Jenkins bereits in der 15. Minute. Gegen seinen satten Schuss in den Winkel hatte Tünderns Schlussmann Sebastian Kelle keine Chance. Auf der Gegenseite besaß auch der HSC gute Chancen, doch die Kugel fand nicht den Weg ins Netz. Ein Piontek-Schuss landete an der Unterkante der Torlatte (83.).

HSC BW Tündern: Kelle - Flemes, Köhler, Robin Hau, Achilles - Rene Hau (79. Stapel), Günzel, Ulus (69. Piontek), Wyrwoll - Liebegott, Meyer.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt