weather-image

Morgen in Vorsfelde / Rohrsen auswärts

Bei der TSG ist „Kratzen und Beißen“ angesagt

Handball (kf). „Heulen nützt nichts“ – hieß es in den vergangenen Tagen beim Oberligisten TSG Emmerthal. Nach der 39:40-Heimpleite gegen Schlusslicht Altwarmbüchen muss die TSG nach vorn schauen, auch wenn am Samstag (17.30 Uhr) beim MTV Vorsfelde eine hohe Auswärtshürde wartet. „Wir haben einen wichtigen Matchball vergeben. Doch wenn man mit neun Toren führt, gibt es auch viel Gutes zu sehen“, machte Trainer Matthias Braun seiner Mannschaft beim Training klar.

veröffentlicht am 19.03.2009 um 19:00 Uhr
aktualisiert am 31.10.2016 um 04:21 Uhr

TSG-Trainer Braun pr


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt