weather-image

TSG gewinnt 32:20 in Eyendorf / Gerfen und Kutschera treffsicher

Bauer beendet Brauns Bangen

Handball (kf). Mit dem er-sten Auswärtssieg verschaffte sich Oberligist TSG Emmerthal Luft im Abstiegskampf. Mit 32:30 (18:17) setzten sich die TSGer erstmals in ihrer langen Oberliga-Geschichte beim MTV Eyendorf durch. Das typische Abstiegsduell blieb nach nervösem Beginn bis zum 6:6 offen, dann bekamen die Emmerthaler nicht nur ihr Nervenkostüm sondern auch den Gegner besser in den Griff. Sehr zur Zufriedenheit von Trainer Matthias Braun: „Wir setzten uns auf 15:11 ab und gaben die Führung bis zum Abpfiff nicht mehr aus der Hand.“ Zehn Minuten vor Schluss sah beim Stand von 28:23 alles nach einem klaren TSG-Sieg aus, doch die MTVer versuchten mit einer Manndeckung gegen die treffsicheren Peter Gerfen (11 Tore) und Julian Kutschera (8) das Blatt noch einmal zu wenden. In den Schlussminuten stand die Partie trotz einer 31:27-Führung tatsächlich noch einmal auf der Kippe. Bastian Reinecke sah in der 58. Minute die Rote Karte, eine Minute später folgte ihm Kutschera auf die Tribüne. Eyendorf nutzte die Überzahl und verkürzte 20 Sekunden vor dem Ende auf 30:31. Doch fünf Sekunden vor dem Abpfiff fasste sich Christoph Bauer ein Herz und machte mit dem 32:30 die Überraschung perfekt.

veröffentlicht am 01.03.2009 um 19:00 Uhr
aktualisiert am 31.10.2016 um 10:21 Uhr



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt