weather-image
17°
×

Auch Nietsch, Nehrig und Nasufovski wechseln zur SpVgg. Bad Pyrmont

Baal-Transfer bestätigt

Bad Pyrmont. Die sportliche Zukunft der SpVgg. Bad Pyrmont ist zwar noch ungewiss, aber die Kaderplanungen für die neue Fußball-Saison ist bereits so gut wie abgeschlossen.

veröffentlicht am 08.06.2015 um 15:51 Uhr
aktualisiert am 26.10.2016 um 08:51 Uhr

Nach Florian Büchler (Germania Egestorf-Langreder), Tim Schrader (TSV Havelse) und Kevin Schumacher (BW Salzhemmendorf) werden auch Torwart Timo Nietsch (SV Höxter), Alexander Baal (SSV Jeddeloh), Ole Nehrig (TuS WE Lügde/A-Jun.) sowie Emil Nasufovski vom Holzmindener Kreisligaaufsteiger SG GoLüWa in der neuen Saison das Pyrmonter Trikot tragen. Die Namen der meisten Neuzugänge waren zwar schon in der Zeitung zu lesen, aber erst jetzt wurden die Wechsel auch von Vereinsseite offiziell bestätigt.

Mit dem Hinweis, dass die neu verpflichteten Spieler ihre Zusage unabhängig von der Spielklasse gegeben hätten. Das heißt: Selbst wenn Bad Pyrmont am Samstag das Relegationsfinale gegen den FC Eldagsen verlieren und in die Bezirksliga absteigen sollte, werden die Neuzugänge kommen. Für den „Worst Case“ scheint der Pyrmonter Traditionsklub gerüstet zu sein. Nach dem Transfer von Florian Büchler dürfte sich insbesondere auch die Verpflichtung von Alexander Baal als echte Verstärkung entpuppen. Vor seinem Engagement beim Oberligisten SSV Jeddeloh war der gebürtige Kasache, der in der Jugendabteilung von Werder Bremen ausgebildet wurde, bereits für den BV Cloppenburg und VfB Oldenburg in der Regionalliga am Ball.

Nicht mehr zum Kader gehören in der neuen Saison Christopher Loges (Germania Hagen), Anatoli Deck (TSG Emmerthal), Marcel Dressler (Karriereende) und Lukasz Skorski (Ziel unbekannt). aro



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Anzeige
Anzeige