weather-image
28°
HSG Fuhlen gegen Auhagen / Landesliga

Axel Kliver setzt auf Tore von Baller-Biller

Handball (kf). Mit dem MTV Auhagen gibt morgen (17 Uhr) ein unangenehmer Gegner in der Sporthalle am Rosenbusch seine Visitenkarte ab. Für die von Axel Kliver gecoachten Landesliga-Frauen der HSG Fuhlen/Hessisch Oldendorf gibt es ein Wiedersehen mit dem Bückeburger Ex-Manager Bernd Schramme, der den MTV Auhagen trainiert. Zufrieden können die beiden oberligaerfahrenen Übungsleiter mit dem Saisonverlauf nicht sein. Die HSG um Torjägerin Madlen Biller hängen mit 4:8 Punkten in der unteren Tabellenregion fest. Auch Titelaspirant Auhagen hat mit 8:6 Punkten keinen optimalen Start erwischt.

veröffentlicht am 29.10.2009 um 19:00 Uhr
aktualisiert am 29.10.2016 um 01:21 Uhr

Madlen Biller Foto: nls

Zum Kellerderby reist Aufsteiger TC Hameln (Sa., 19 Uhr) zum sieglosen Schlusslicht TuS Altwarmbüchen. Für TC-Coach Matthias Brachmann ist die Sache klar: „Wir müssen gewinnen, wenn wir nicht schon früh im Tabellenkeller festhängen wollen.“ Der TC fährt mit dem nötigen Selbstvertrauen in Hannovers Norden. „Wenn wir an die gute Leistung des Großenheidorn-Spiels anknüpfen können, nehmen wir die Punkte mit“, orakelte Brachmann vor dem gestrigen Abschlusstraining.

In der Männer-Landesliga spielt HF Aerzen ebenfalls morgen (18 Uhr) beim TVE Sehnde. Nach 6:2 Punkten aus den letzten vier Begegnungen rechnen sich die Aerzener erneut gute Siegchancen aus. „Sehnde ist angeschlagen, die haben die letzten vier Begegnungen verloren“, weiß nicht nur Pressesprecher Wolf-Dieter Steup.

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare