weather-image
13°
Sechs Punkte Rückstand nach 1:4-Debakel beim TSV Barsinghausen

Aus für Halvestorf im Titelkampf?

Fußball (aro). Das Saisonziel, der Aufstieg in die Bezirksoberliga, ist für die SSG Halvestorf in ganz weite Ferne gerückt. Die Elf von Trainer Ralf Fehrmann verlor mit 1:4 (0:3) das Top-Spiel beim Tabellenführer TSV Barsinghausen. Damit erreichte die Stimmung beim selbsternennen Titelfavoriten ihren vorläufigen Tiefpunkt.

veröffentlicht am 25.10.2009 um 19:00 Uhr
aktualisiert am 29.10.2016 um 02:41 Uhr

270_008_4191064_sp211_2610.jpg

Mit hängenden Köpfen schlichen die Piepenbusch-Kicker, denen die Enttäuschung ins Gesicht geschrieben war, nach dem Schlusspfiff in die Kabine. Die Partie war im Grunde schon nach 45 Minuten entschieden. Die SSG hatte zwar durch einen Kopfball von Schmidt die erste Chance des Spiels – nutzte sie aber nicht. Besser machte es die Elf von TSV-Coach de Cosmo, die zur Halbzeit durch Körber (23.), ein Eigentor von Martensen (29.) und Brockmann (45.) führte. Nach dem 0:4 (66.) durch Scholochow war laut Fehrmann „die Messe gelesen“. Der Ehrentreffer von Günzel (77.) war nur Ergebniskosmetik. Der SSG-Coach übte sich trotz des Sechs-Punkte-Rückstandes im Zweckoptimismus. Von einer Vorentscheidung im Titelkampf wollte Fehrmann, der gestern Abend einigen Spielern den Kopf waschen wollte, nichts wissen: „Wir werden in Ruhe weiterarbeiten.“

SSG: Moniac, Alco, Martensen, Günzel, Walz, (46. Bock), Hau (77. Demirkaya), Selensky, R. Sfalanga (64. Mustafa), Diener, Schmidt, Aslan

So sehen Verlierer aus:

Paul Walz und Yannik Schmidt (beide SSG Halvestorf) ist die Enttäuschung ins Gesicht geschrieben.

Foto: aro



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt