weather-image
×

HSG Lügde/Pyrmont feiert Meisterschaft im Doppelpack

Aufstiegsjubel in Pyrmont: Frauen im Titelrausch

Handball. Aus dem Dornröschenschlaf in den Titelrausch! Zwei Mannschaften, zwei Meistertitel – die Handballerinnen der HSG Lügde/Bad Pyrmont kommen aus dem Feiern gar nicht mehr heraus. Die Damenwelt hat den Herren, die in der Kurstadt jahrzehntelang die sportliche Richtung vorgaben, in den letzten Jahren eindeutig den Rang abgelaufen. Mit dem Aufstieg der ersten Mannschaft in die Landesliga und dem Sprung der von Bernd Woytera trainierten zweiten Garnitur in die WSL-Oberliga, unterstrichen die Damen ganz klar, wer momentan im Handballgeschäft der Kur-stadt den Ton angibt. Am Sonntag machte die erste Mannschaft mit einem 22:16-Sieg bei Liebenau II Meisterschaft und Aufstieg perfekt. Mit 18 Siegen in Folge hätte die Bilanz nicht besser ausfallen können. Die Kür soll mit zwei weiteren Erfolgen in Warmsen und bei der HSG Schaumburg-Nord erfolgreich ausklingen. Auch die Bilanz der HSG II fiel mit 33:3 Punkten in der WSL-Liga fast makellos aus.

veröffentlicht am 15.03.2010 um 19:00 Uhr
aktualisiert am 31.10.2016 um 14:49 Uhr

Klaus Frye

Autor

Sportreporter zur Autorenseite

„In der Ruhe liegt die Kraft“, lautete das Motto von Trainer Jörn Hänning, als er in der Saison 2007/08 mit Alexander Warnke das Pyrmonter Damenteam übernahm. Gleich im ersten Jahr gelang der Sprung in die WSL-Oberliga. Hier hatte der B-Lizenztrainer auch vor dem Start in die aktuelle Spielzeit leise Töne angeschlagen. „Ein Platz im sicheren Mittelfeld schwebte mir vor“, erinnert er sich. Spätestens zum Jahreswechsel musste er diese Vorgabe aber revidieren: „Als wir die Vorrunde ungeschlagen beendet hatten, wurde der Aufstieg tatsächlich zu einem ernsten Thema.“

Deshalb geht Hänning auch keinesfalls blauäugig in die kommende Saison. „Den Kader zu halten, ist die wichtigste Aufgabe“, weiß der Coach. „Damit ist der Klassenerhalt auch zu packen.“ Derzeit deutet alles darauf hin, dass sein erfolgreiches Team komplett das „Abenteuer Landesliga“ in Angriff nehmen wird. Allein hinter Julia Milkowski steht ein Fragezeichen. Sie könnte es beruflich zurück nach Staßfurt ziehen. Doch Jörn Hänning wird alle Hebel in Bewegung setzen, um seine Spielmacherin weiter in der Kurstadt zu halten.

Der Weg führt nach oben: Meister der WSL-Liga und Aufsteiger HSG Lügde/Bad Pyrmont II. Fotos: haje


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige