weather-image
10°
×

Aerzen gewinnt 27:25 gegen Bothfeld

Aufholjagd lässt die Fans jubeln

Handball (kf). Jubelnd riss Aerzens Trainer Andrej Antonewitch nach dem Abpfiff die Arme hoch, denn den 27:25 (12:16)-Sieg seiner Handball-Freunde im ersten Relegationsspiel zur Landesliga hatte er fast schon abgeschrieben. „Eine Klasseleistung meiner Mannschaft“, atmete er auf. Denn nach 34 Minuten führte TuS Bothfeld bereits mit 18:13 und fühlte sich wie der sichere Sieger. Doch nach dem Fünf-Tore-Rückstand warfen sich die Aerzener noch einmal mächtig ins Zeug. Angetrieben vom überragenden Peter Schulz, der trotz seiner Kapselverletzung an der Wurfhand keinen Zweikampf scheute, bliesen die Handball-Freunde gegen die Gäste aus Hannovers Osten zur Attacke.

veröffentlicht am 07.06.2009 um 19:00 Uhr
aktualisiert am 30.10.2016 um 08:21 Uhr

Mit 11:1 Toren in einer starken Viertelstunde warfen die Aerzener den Vizemeister der Regions-Oberliga Hannover völlig aus der Bahn und versetzten die fast 200 Zuschauer auf der Tribüne in Jubelstimmung. Selbst in doppelter Unterzahl ließen sich die abwehrstarken Gastgeber in der Schlussphase das Heft nicht mehr aus der Hand nehmen. Bothfeld konnte zwar noch einmal auf 22:24 verkürzen, doch den Zwei-Tore-Vorsprung ließen sich Schulz und Co. nicht mehr aus der Hand nehmen. Dafür sorgte auch Routinier Bernhard Grabbe, der in der entscheidenden Phase vom Siebenmeter-Punkt alle Strafwürfe sicher vollstreckte.

Alle Plätze im Fanbus nach Empelde ausgebucht

Auf der anderen Seite parierte Torhüter Holger Bartling gute Bothfelder Chancen gleich serienweise. Tore: Grabbe (9/5), Schulz (5), Steup (5), Schäferbarthold (4), Bauer, Gronemann, Buss und Schlie. Zufrieden war nach dem Abpfiff auch der ehemalige Abteilungsleiter Heinz Hallemann: „Aber das war nichts für schwache Nerven.“

Der Sieg hat an der Humme für Handball-Euphorie gesorgt. Denn alle Plätze im Fanbus, der am Dienstag zum zweiten Spiel nach Empelde fährt, waren schon nach kurzer Zeit ausgebucht. TuS Empelde gewann das zweite Relegationsspiel 24:19 beim TVE Dingelbe II.

Im Anflug auf das Bothfelder Tor: Der Aerzener Arne Schäferbarthold setzt sich am Kreis geschickt durch und erzielt einen seiner vier Treffer beim 27:25- Sieg im ersten Relegationsspiel um den Landesliga- Aufstieg

Foto: nl



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Anzeige
Anzeige