weather-image
14°
×

Cross-Triathlon: Majewski startet bei WM

Auf geht’s nach Hawaii

veröffentlicht am 05.10.2016 um 14:46 Uhr
aktualisiert am 25.10.2016 um 09:20 Uhr

Cross-Triathlon – das ist ihr Ding und die TW-55-Athletin hat es auch geschafft, sich für die Cross-WM zu qualifizieren. Am 13. Oktober bricht sie auf, nach Verarbeiten der Klima- und Zeitumstellung geht sie zehn Tage später auf Maui an den Start.

„Ich liebe den Sport in der Natur. Schon beim Laufen bin ich viel lieber im Wald als auf der Tartanbahn gerannt“, sagte sie. Nach dem Wechsel zum Triathlon war irgendwann vor vier Jahren der Schritt zum Cross-Triathlon die logische Konsequenz. Das Schwimmen im See bleibt. Aber Rad wird mit dem Mountainbike im Gelände gefahren. Und auch der Lauf wird abseits der normalen Wege absolviert. „Rennrad kann doch jeder. Mountainbike ist technisch viel anspruchsvoller“, so Majewski. Respekt hat auch sie noch davor. „Mein Herz schlägt für die Crossrennen – auch wenn Stürze dazugehören. Ich habe schon welche hinter mir. Aber zum Glück ist noch nichts Ernstes passiert.“ Aber Wurzeln, nasse Steine oder rutschiger Sand an Berghängen bleiben immer eine Gefahr und damit die natürlichen Feinde des Cross-Triathleten.

Als sich Majewski im August als Siegerin der X-Terra-EM in Zittau für das Hawaii-Spektakel qualifizierte, musste sie nur kurz überlegen. „Die Ironmänner haben bei ihrer Siegerehrung nur eine Minute Zeit, ja zu sagen. Wir konnten immerhin 14 Tage überlegen, ob wir den Startplatz annehmen.“ Majewski sagte ja. 500 Euro Startgebühr und noch einmal 4000 für Flug und Unterkunft sind kein Pappenstiel für die Teilzeitangestellte bei der Bausparkasse. „Aber ich bin schließlich keine 20 mehr. Worauf soll ich denn noch warten? Ich habe dann doch schnell entschieden: Ich mache das! Dann gibt es im nächsten Jahr eben keinen Urlaub.“ Zumindest kann sie von ihren Kosten knapp die Hälfte über Sponsorengelder decken und das Abenteuer wagen. Und das hat es in sich: 1,5 Kilometer im Wasser schwimmen, 32 Kilometer mit dem Moutainbike im Regenwald und zum Schluss 10,5 Kilometer Crosslauf. „Cross-Triathlon ist mein Ding – und Maui ist nebenbei auch noch viel schöner als Big Island“, sagt Majewski, die aber nicht nach Hawaii fliegt, um die schöne Landschaft zu genießen. Sie hat ehrgeizige Ziele und liebäugelt mit einem Platz auf dem Siegertreppchen.

Beim Twinfit-Lauf testete Petra Majewski ihre Form. Foto: 0lz


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige