weather-image
×

Fußball: Hamelner Trio bleibt Hannover 96 in der 2. Liga treu

Auf geht’s! Der Betzenberg ruft

HAMELN. Wenn ihre Tour am Freitag auf den Betzenberg geht, wird das für Marlies Maulhardt, Birgit Schulz und Tina Blanke keine Bergwanderung. Statt mit Rucksack und Wanderschuhen machen sich die drei Hamelner Fußballfans von Hannover 96 auf in die Pfalz, wo 96 gegen Kaiserlautern in die Zweitliga-Saison startet.

veröffentlicht am 04.08.2016 um 17:11 Uhr
aktualisiert am 31.10.2016 um 13:12 Uhr

Klaus Frye

Autor

Sportreporter zur Autorenseite

Bestens ausgestattet. Tasche, Fanschal, Polo-Shirt oder Pullover – alles muss passen. Und das braucht seine Zeit, wie Marlies Maulhardt zugibt: „Da wird im Vorfeld telefonisch immer abgestimmt, in welchem Outfit wir gemeinsam auftreten.“

Mit dem Bus für Vereinsmitglieder von Hannover 96 geht es ab in die Pfalz. Eine lustige Truppe, die sich aus Erstliga-Zeiten noch bestens kennt. „Da hat man sich immer viel zu erzählen“, weiß Birgit Schulz. Doch die Highlights stehen in dieser Saison auf der Streichliste. Statt Olympia-Stadion in Berlin oder Veltins-Arena auf Schalke heißt es jetzt erst einmal Betzenberg, Millerntor, Alte Försterei oder Hardtwald-Stadion. „2. Liga, das ist nicht schön, aber wir müssen uns damit abfinden“, sagt Marlies Maulhardt vor dem ersten Auswärtstrip nach der Sommerpause. Die letzte Partie der neuen Saison findet übrigens Ende Mai 2017 in Sandhausen statt. „Auch das Spiel haben wir schon fest eingeplant“, blickt das Trio weit voraus. „Hoffentlich dann als Aufsteiger zurück in die 1. Liga.“ Und wann kommt man auch schon mal nach Sandhausen? Für die Heimspiele der „Roten“ sind sie natürlich stolze Besitzerinnen einer Dauerkarte. „Da werden in der Familie alle anderen Termin herumgelegt“, verrät Marlies, die Dienstälteste im Dreierteam. „Ich habe sogar Schatzschneider noch für 96 spielen sehen.“ Und das ist verdammt lang her. Auch auswärts wollen Marlies, Birgit und Tina möglichst viele Spiele ihrer 96er mitnehmen. Natürlich sind sie „tief im Westen“ stets dabei. Bochum, Düsseldorf und Bielefeld liegen ja fast vor der Haustür. Nur der Osten mit Dresden und Aue steht auf der Streichliste. „Zu weit weg“, ist man sich einig.

Kurz vor dem Saisonstart schwelgte das verschworene 96-Triumvirat gern noch einmal in Erinnerungen. 1. Liga und die tollen Spiele in der Europa-League – unvergessen! Da ließen sie sich selbst die Auswärtsspiele bei Standard Lüttich, beim FC Brügge und FC Kopenhagen nicht nehmen. „Doch die Zeiten haben sich geändert“, gibt das Dreigestirn von der Weser wehmütig zu. „Zuletzt musste man sich als 96-Fan viel gefallen lassen.“ Als Marlies Maulhardt mit ihrer Familie im Hausboot – geschmückt mit der 96-Fahne – über die Müritz tuckerte, hörte sie es deutlich: „Ha, ha, ein Absteiger.“ Doch als am letzten Urlaubstag die Fahne in der Nacht geklaut wurde, sah für sie die Fußball-Welt schon wieder freundlicher aus: „So schlimm kann es ja nicht sein, wenn die 96-Fahne noch so begehrt ist.“



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2020
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt