weather-image
23°

Taekwon-Do-Ass Kentsch hat viele Talente

Auch in seiner Freizeit haut er auf die Pauke

Mit seinen sechzehn Jahren ist er schon siebenfacher Landesmeister und Träger des 2. Dan-Grades – steiler hätte die Laufbahn von Taek-

veröffentlicht am 06.01.2010 um 17:00 Uhr
aktualisiert am 28.10.2016 um 11:21 Uhr

270_008_4225427_sp9053012_.jpg

wondo-Ass Fabian Kentsch bisher nicht verlaufen können. Der bis Ende Oktober für den TC Hameln startende Sportler

gehört seit November 2009 dem von Christian Senft geleiteten Redfire-Kampfsportteam Bad Münder an. Er hat sich nicht nur in Niedersachsen einen Namen gemacht, sondern er mischt auch auf Bundes- und internationaler Ebene mit.

Bei seinen DM-Auftritten reichte es für den Hamelner Viki-Lu-Schüler bisher zwar „nur“ zu Plätzen zwischen sechs und acht, doch dafür trumpfte er außerhalb der Republik groß auf. In Kolding setzte sich Kentsch im Mai gegen 16 Gegner durch und wurde überraschend internationaler dänischer Meister. Auch bei seinem Ausflug nach Holland reichte es zum 6. Platz. Dieses gute Abschneiden weckt weitere Begehrlichkeiten. „Ich würde gerne einmal in Paris an den Start gehen, was sich bisher aus Kostengründen leider nicht realisieren ließ“, so der in Afferde wohnende Gymnasiast, der auch in seiner Freizeit „mächtig auf die Pauke“ haut: Er spielt Schlagzeug in der eigenen Band „March“. Und wenn sein Gitarrist einmal ausfällt, dann kann er ihn als Hobby-Gitarrenlehrer mühelos vertreten.

Dass er bei soviel Musik aber nicht den Kampfsport vergisst, dafür sorgt schon seine Freundin Selina. Die Hohnsenerin (3. Dan) ist nicht nur eine ideale Sparringspartnerin („Ihre Klasse habe ich noch nicht erreicht“), sondern zeigt ihm zugleich auch (noch) seine Leistungsgrenzen auf. rhs



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?