weather-image
21°
×

HF Aerzen fehlt Quartett in Großenheidorn

Antonewitch in Not

Handball (kf). Nach dem Überraschungserfolg gegen die HSG Schaumburg-Nord ist beim Landesligisten HF Aerzen die Stimmung deutlich gestiegen. Doch am Samstag (17 Uhr) reisen die Hummetaler nur mit einer Rumpfmannschaft zu Großenheidorn II. Mit Schulz, Schlie, Steup und Grabbe vertreten gleich vier Spieler die Aerzener Farben beim Münchener Oktoberfest. „Der Termin steht bereits seit einem Jahr fest, doch leider hat es unsere Spielleitung verpasst, das Spiel frühzeitig zu verlegen. Jetzt sind es verschenkte Punkte“, ärgerte sich Pressesprecher Wolf-Dieter Steup ebenso wie Trainer Andrej Antonewitch.

veröffentlicht am 24.09.2009 um 19:00 Uhr
aktualisiert am 29.10.2016 um 09:41 Uhr

In der Frauen-Landesliga ist Aufsteiger TC Hameln am Samstag (16.45 Uhr) beim MTV Auhagen zu Gast. Der Partie beim MTV, der seit Saisonbeginn vom ehemaligen Bückeburger Manager Bernd Schramme trainiert wird, sieht TC-Trainer Matthias Brachmann mit gemischten Gefühlen entgegen: „Da geht es knüppelhart zur Sache.“

Die HSG Fuhlen/Hessisch Oldendorf hat am Samstag (18.15 Uhr) Heimvorteil am Rosenbusch. Nach drei Niederlagen in Folge erwartet Trainer Kliver eine deutliche Leistungssteigerung und die ersten Punkte der Saison.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige