weather-image
13°
Bezirksligist SpVgg. Bad Pyrmont präsentiert beim Trainingsauftakt sieben Neuzugänge

Andy Loges liebäugelt mit der Meisterschaft

Fußball (kf). Mit großen Ambitionen geht die SpVgg Bad Bad Pyrmont in die neue Bezirksliga-Saison. „Wir wollen im Kampf um die Meisterschaft ein gewichtiges Wörtchen mitsprechen“, machte Trainer Andreas Loges gestern beim Auftakttraining an der Südstraße deutlich. Als härteste Konkurrenten sieht Loges, der in die dritten Saison bei den Kurstädtern geht, nicht nur die SSG Halvestorf, sondern auch den TSV Barsinghausen und den FC Springe. Loges wird weiter von seinem Bruder Markus als Co-Trainer und Urgestein Frank Storck als Mannschaftsbetreuer unterstützt. Als Überflieger sieht er die Halvestorfer aber keinesfalls: „Die großen Kracher kann die SSG auf ihrer Liste der Neuzugänge auch nicht bieten.“

veröffentlicht am 05.07.2009 um 19:00 Uhr
aktualisiert am 30.10.2016 um 02:21 Uhr

270_008_4133200_sp222_0607.jpg

Mit dabei waren beim schweißtreibenden Aufgalopp auch die sieben Neuzugänge, die der Coach in den kommenden Wochen in sein Team integrieren muss. Erstmals im Trikot der Rot-Weißen präsentierten sich Daniele Luggeri (Preußen 07), Markus und Sascha Herrmann (TSV Klein Berkel), Jannik Pape (TuS WE Lügde), Kai Pasvoss und Patrick Roefs (II. Mannschaft). Dazu wird noch der erkrankte Torhüter Artjom Grincenko (TSV Klein Berkel) zum Kader stoßen. „Die Neuen können uns schon weiterbringen, denn das sind Spieler, die vor allem den unbedingen Siegeswillen mitbringen.“ Vier Akteure sind nicht mehr dabei. Miguel Nunes und Matthias Krause zog es zum Stadtrivalen Germania Hagen. Abgemeldet haben sich auch Nico von Stietencron (Ziel unbekannt) und André Schönwälder (SV Jerxen-Orbke).

Trainer Andreas Loges und die Neuzugänge (von links) Jannik Pape, Daniele Luggeri, Sascha Herrmann, Artjom Grincenko (stehend), Patrick Roefs, Markus Herrmann und Kai Pasvoss.

Foto: kf



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt