weather-image
16°

Bezirksfußball-Chef August-Wilhelm Winsmann macht sich für Zusammenlegung der Kreise stark

An der Fusion führt kein Weg vorbei

Um die Verwaltungsebene zu verschlanken und dadurch Kosten zu sparen, sollen nach den Plänen des Niedersächsischen Fußball-Verbandes (NFV) in naher Zukunft einige Kreise fusionieren. Davon wäre auch der Fußballkreis Hameln-Pyrmont betroffen. Am Samstag (11 Uhr) wollen NFV-Präsident Karl Rothmund und Bezirksfußball-Chef August-Wilhelm Winsmann im Sportheim des TSV Klein Berkel die Fusionspläne den Vertretern der heimischen Fußball-Klubs vorstellen. HAMELN. Das dürfte am Samstag wohl eine der spannendsten Zusammenkünfte in der Geschichte des Fußballkreises Hameln-Pyrmont werden. Pro und Kontra – die angedachte Fusion des Fußballkreises Hameln-Pyrmont mit anderen Kreisen dürfte unter den Hohen Linden für jede Menge Gesprächsstoff sorgen. Deshalb tut in Sachen Fußball auch Aufklärung unbedingt not. Um den angedachten Zusammenschluss näher zu erläutern, wurde das Informationstreffen für die Vereine anberaumt. Vor der Veranstaltung hielt sich Winsmann, der die Fusionsabsichten gemeinsam mit NFV-Präsident Karl Rothmund vorstellen wird, noch sehr bedeckt: „Dafür bitte ich um Verständnis.“

veröffentlicht am 08.06.2016 um 16:59 Uhr
aktualisiert am 25.10.2016 um 10:29 Uhr

270_0900_1269_sp112_0806.jpg

Autor:

von Klaus Frye


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt