weather-image
22°

Alles klar! Dean Wood kommt zum VfL

Hameln (aro/jko). Jetzt ist es amtlich! Dean Wood von den HF Springe trägt von der nächsten Saison an wieder das Trikot des Handball-Oberligisten VfL Hameln. Der torgefährliche Linksaußen, der auch in Rohrsen und Emmerthal im Gespräch war, wird zum Saisonende den Regionalligisten in Springe verlassen, „weil ich selbständig tätig bin und für mich der Aufwand einfach zu groß ist, viermal pro Woche jeweils 40 Kilometer zum Training nach Springe und wieder zurück nach Hameln zu fahren“.

veröffentlicht am 20.04.2010 um 18:00 Uhr
aktualisiert am 27.10.2016 um 20:21 Uhr

Hameln (aro/jko). Jetzt ist es amtlich! Dean Wood von den HF Springe trägt von der nächsten Saison an wieder das Trikot des Handball-Oberligisten VfL Hameln. Der torgefährliche Linksaußen, der auch in Rohrsen und Emmerthal im Gespräch war, wird zum Saisonende den Regionalligisten in Springe verlassen, „weil ich selbständig tätig bin und für mich der Aufwand einfach zu groß ist, viermal pro Woche jeweils 40 Kilometer zum Training nach Springe und wieder zurück nach Hameln zu fahren“. Außerdem seien in der Oberliga die Fahrten zu den Auswärtsspielen nicht so weit wie in der Regionalliga.
 Obwohl der 33-Jährige Angebote von mehreren Klubs hatte, entschied er sich für den VfL, wo er einst seine Laufbahn begann. Wood, der auch schon für Emmerthal spielte, kehrt quasi zu seinen sportlichen Wurzeln zurück. „Ich habe mich für den VfL entschieden, weil die Oberliga eine attraktive Spielklasse ist. Außerdem kenne ich Trainer Hajo Wulff ganz gut“, sagt der gebürtige Hamelner mit britischem Pass. Für VfL-Manager Ralph Krone ist Wood ein Glücksgriff: „Ich freue mich, dass er sich für uns entschieden hat. Mit Dean bekommen wir einen mit allen Wassern gewaschenen Gegenstoßspieler hinzu.“ Derzeit spielt zwar noch Sven Hylmar auf der linken Außenbahn, doch der soll künftig auch verstärkt im zentralen Rückraum zum Einsatz kommen.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare