weather-image
17°
B-Junioren steigen aus der Regionalliga ab

Alle Neune: HSV II kegelt Tündern raus

Fußball (kf). „Die haben uns 80 Minuten klar die Grenzen aufgezeigt“, musste Tünderns Trainer Markus Wienecke nach der 0:9 (0:2)-Heimpleite der B-Junioren gegen den Rangzweiten Hamburger SV II neidlos anerkennen. Damit hat sich auch die theoretische Chance im Kampf um den Klassenerhalt erledigt. „Das war bislang die stärkste Regionalliga-Mannschaft,“ hatte Wienecke schon zur Halbzeit erkannt.

veröffentlicht am 24.05.2009 um 19:00 Uhr
aktualisiert am 30.10.2016 um 11:21 Uhr

270_008_4109741_sp205_2505.jpg

In der 1. Minute scheiterte Lukas Kramer am HSV-Torhüter, danach lief das Spiel nur noch in eine Richtung. Die Tünderaner standen bis zum Abpfiff unter Druck. In der ersten Halbzeit hielten die Schwalben noch gut dagegen. Mehr als die 2:0-Führung durch Agron (23.) und Wacker (39.) ließ die HSC-Abwehr nicht zu. Nach dem 3:0 durch Jakniak (45.) und Langers 4:0 (57.) war das Spiel gelaufen. Durak (59.), erneut Langer (61., 70.), Silva (66.) und Sellworn (79.) legten fast im Fünf-Minuten-Takt nach.

Tündern: Bartels – Reed, Städter, Wamp – Mustafa, Menzel, Cam, Wulfkuhle – Yasar (56. Schaper) – Kramer, Zimmermann.

Fast jeder Schuss ein Treffer: Hier nimmt der Hamburger Torben Wacker, der das 2:0 markierte, Maß. Tünderns Lukas Kramer kommt zu spät.

Foto: nls

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare