weather-image
28°
×

Werke-Elf besiegt Eimbeckhausen 3:1 / 2:3 – Rohden verpasst Uberraschung

Al Bardawil-Party in Lachem – aber Klein Berkel verteidigt den Thron

Fußball (aro/kf). Der TSV Klein Berkel bleibt in der Kreisliga weiter das Maß aller Dinge. Mit dem 3:2-Erfolg in Rohden verteidigte die Mannschaft von Trainer Siegfried Motzner die Tabellenführung vor dem SV Lachem.

veröffentlicht am 20.09.2009 um 19:00 Uhr
aktualisiert am 29.10.2016 um 10:41 Uhr

Lachem - Eimbeckhausen 3:1 (2:0). S. Al Bardawil (22) und B. Kiki (28.) legten den Grundstein zum Lachemer Sieg. Per Foulelfmeter verkürzte M. Wehmann zum 2:1 (52.). „Danach lag der Ausgleich in der Luft“, stellte Pressesprecher Capkin fest. A. Al Bardawil sorgte mit dem 3:1 (85.) für die Entscheidung.

Hilligsfeld - Hagen 1:4 (1:3). Trotz einiger Ausfälle verkaufte sich Hilligsfeld gut. Nach der schnellen Hagener Führung durch Streubel (17.), Nunes (24.) und Majer (27.) verkürzte Bothe (37.) zum 1:3. In der 76. Minute scheiterte er per Strafstoß am glänzend reagierten Torwart Frye. Streubel (88.) beseitigte mit dem 4:1 alle Unklarheiten.

Afferde - Nettelrede 4:3 (1:2). Den glücklichen Dreier rettete Sokolowski mit einem Last-Minute-Tor. Trainer Söchting erlebte ein Wechselbad der Gefühle, weil die Grönjer durch Köster (29.), Brasacchio (44.) und Matysik (71.) ihre Chancen konsequent nutzten. Tyler (16., 47.) und Nickel (70.) sorgten für Afferdes 3:2-Führung.

Wallensen – Preußen II 6:1 (2:1). Nach schwacher erster Halbzeit kam der WTW zu einem standesgemäßen Sieg. Knecht (28.-Foulelfmeter), der starke Runne (30./47.), Grote (75.-FE), T. Runne (78.) und Kulas (86.) zeigten sich in Torlaune. Für 07 II war Demir (37.) erfolgreich. Knecht (60.) verschoss noch einen weiteren Strafstoß.

Hemeringen - Salzhemmendorf 6:1 (3:1). VfB-Coach Klotz war mit der Leistung zufrieden, aber nicht mit der Chancenauswertung: „Sogar ein zweistelliger Sieg wäre drin gewesen.“ Fabrizius (1., 76., 81.), Hupe (17.), Bardehle (25.) und Köpke (84.) trafen für den VfB. Zwischenzeitlich glich Batke (3.) aus.

Rohden - Klein Berkel 2:3 (1:1). Die Elf von TuS-Trainer Stephan Schröer machte dem Tabellenführer das Leben ganz schön schwer. Für Klein Berkel trafen Gess (32.), Koss (59.) und Koch (64.). Elias (33., 63.) glich jeweils aus. „Kurz vor Schluss hatte Cichocki das 3:3 auf dem Fuß“, sagte Schröer, der Abwehrspieler Kreber lobte.

Emmerthal - Marienau 2:3 (2:1). Trainer Wienecke war maßlos enttäüscht, denn sein Team gab eine klare 2:0-Führung aus der Hand und ließ beste Chancen serienweise ungenutzt. Torschütze Capobianco (5., 26.) vergab auch noch einen Foulelfmeter. Wiwiorra (30., 72.) und Dreyer (71.) machten aus drei Chancen auch drei Tore.

Grohnde - Bisperode 1:5 (1:3). „Der Sieg geht schon in Ordnung“, erkannte auch Grohndes Trainer Wellhausen an. Vor allem in der ersten Halbzeit bestimmte Bisperode klar das Spiel. Schrader (24., 38.), Krikunenko (32.), Stenke (48.) und Weiner (82.-Foulelfmeter) erzielten die Tore. Für Grohnde traf Thomas (37.). Stark spielte Blech, der Torjäger Weiner ausschaltete.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige