weather-image
23°

30:29-Auswärtssieg bei Alfeld II / Klare Sache: HSG Fuhlen gewinnt Derby gegen Emmerthal II

Aerzen hat Landesliga-Relegation fest im Blick

Handball (kf). Chancenlos war WSL-Oberligist TSG Emmerthal II im Derby gegen die HSG Fuhlen/Hessisch Oldendorf. Mit 42:30 (16:17) nahm die von Trainer Schönemeier nach der Pause bestens eingestellte HSG-Mannschaft die Punkte mit. Die Entscheidung fiel gleich nach der Pause. Mit acht Toren in Folge brachten die Gäste die TSG-Reserve, die Cyrklaff früh (21. Minute) durch eine Rote Karte verlor, aus dem Rhythmus. Tore: Müller (7), Schunko (4), Schonat (4), Voigt (3), Säger (2), Büdow (2), Waßmann (2), Spickermann (2), Kutschera (2), Cyrklaff und Wassermann für Emmerthal – Krettek (13/1), J. Ostermann (9), Dorndorf (5), D. Ostermann (4), T. Weidemann (3), Herrmann (3), Schuster (2), Köpke (2), Peters für die HSG.

veröffentlicht am 15.03.2009 um 19:00 Uhr
aktualisiert am 31.10.2016 um 05:21 Uhr

Fabian Beichert will mit der SpVg Hüpede-Oerie heute Abend gegen

HF Aerzen gab erneut kräftig Gas und festigte mit einem 30:29 (16:15)-Sieg beim bis dato punktgleichen Kontrahenten Alfeld II den dritten Tabellenplatz. Die Handball-Freunde, die die Landesliga-Relegation jetzt mit Macht anstreben, lagen nach fünf Minuten mit 2:5 im Rückstand. Doch Trainer Andrej Antonewitsch stellte sein Team bestens um, und schon zur Pause ging es mit einer 16:15-Führung in die Kabine. Entscheidend absetzen konnten sich die Aerzener auch nach der Halbzeit nicht. Alfeld ließ sich nicht abschütteln, scheiterten aber fünf Minuten vor dem Abpfiff mit einem Siebenmeter an Torhüter Kiene. Tore: Grabbe (10/2), Steup (7), Buss (4), Bauer (3), Schulz (2), Groenmann (2), Schäferbarthold (2).

Der MTV Rohrsen musste gegen TSV Eystrup mit einem 34:34 (18:17) zufrieden sein. „Das war zu wenig. So ein Spiel darf man nicht aus der Hand geben“, ärgerte sich Trainer Ralf Männich mächtig. Immerhin hatte sein Team 29:21 geführt. Danach lief aber nichts mehr zusammen. Dafür sorgten auch zahlreiche Zeitstrafen. So in den Schlussminuten, die der MTV in Unterzahl nicht überstand. Tore: Owczarski (10), Schrader (6), Böttger (6), Streuber (6), Vobers (3), Koß (3).



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?