weather-image
11°

Herren-Bezirksoberligist Tündern II unterliegt Bledeln II 5:9 / Knisternde Spannung im Keller am letzten Spieltag

Abstiegsangst – den Schwalben werden die Flügel lahm

Tischtennis (ro/kr). Aus der erhofften Feier wurde noch nichts, stattdessen muss der TSV Schwalbe Tündern II nach der 5:9-Niederlage gegen den MTV Eintracht Bledeln II in der Bezirksoberliga der Herren als Tabellensiebter (12:22 Punkte) weiter ernsthaft um den Klassenerhalt zittern. Zum Abschluss der Saison reist nun am kommenden Sonntag (14 Uhr) Meister MTSV Eschershausen an. Nur große Optimisten rechnen hier mit einem Erfolg des TSV II, auch wenn dann wieder Andreas und Jannik Rose zur Verfügung stehen. Sie weilten bei einem Turnier in Flensburg. Dabei schienen die Voraussetzungen für das Team um Kapitän Marcel Dempewolf auch ohne das Duo günstig zu sein, schließlich stellte sich der Tabellenletzte vor. Doch trotz einer 2:1-Führung nach den Doppeln, die Dempewolf/Sebastian Mann und Daniel Ziesner/Andreas Hartung herausholten, lief plötzlich fast gar nichts mehr bei den Schwalben. Die Flügel wurden immer lahmer, lediglich Ziesener, Hartung und Mann konnten in der Folgezeit noch jeweils einen ihrer Soloauftritte positiv gestalten. Pech hatten Dempewolf, Niepelt und Hartung, die erst im fünften Satz passen mussten.

veröffentlicht am 14.04.2009 um 19:00 Uhr
aktualisiert am 30.10.2016 um 22:21 Uhr

Am letzten Spieltag ist nun knisternde Spannung angesagt. Möglicherweise doch noch mit einem Happy End für Tündern II, denn der Mitkonkurrent TSV Hespe (Platz acht/11:23 Punkte) muss auch noch gegen Eschershausen antreten – und Bledeln II (Platz neun/10:24) erwartet den Tabellendritten TuS Hasede. Läuft alles in normalen sportlichen Bahnen ab, käme Tünderns Reserve, trotz der nicht unwahrscheinlichen Niederlage gegen Eschershausen, dann noch einmal mit einem blauen Auge davon.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt