weather-image
28°
Fußballschule des Bundesligisten lockt im Mai 70 Kinder nach Reher

96-Fußballcamp ist ausverkauft

Fußball (kf). Drei Tage rollt in Reher der Fußball für die Nachwuchstalente der Region. Vom 1. bis 3. Mai gelang es den Verantwortlichen von Germania Reher, die Fußballschule von Hannover 96 auf den schmucken Sportplatz an der B 1 zu holen. Die Veranstaltung für die jungen Kicker entpuppte sich als echter Renner: In nur zwei Wochen waren die 70 Plätze vergeben und das Trainingscamp ausgebucht. Der Plan von Björn Joachim, Marcel Stiller und Peter Blachnik, die vor einigen Monaten die Idee mit der 96-Fußballschule bei den Germanen ankurbelten, ist also bestens aufgegangen.

veröffentlicht am 03.02.2009 um 18:24 Uhr
aktualisiert am 31.10.2016 um 15:41 Uhr

In Vorfreude:

Jürgen Holletzek (2. von links), Chef der 96-Fußballschule, und die Organisatoren von Germania Reher.

Foto: kf

Drei Tage rollt in Reher nun das runde Leder. Ein Riesenprogramm wartet auf die Kids, für die neben drei Tagen Fußball pur auch ein bestens organisiertes Rahmenprogramm läuft. Dazu bringt Jürgen Holletzek, Chef der Fußballschule, auch bekannte Fußballer als Trainer mit: Auf seiner Liste stehen Fußballgrößen wie Gerd Strack, Manfred Kaltz, Hakan Bicici oder auch Roman Wojcicki.

Das Trainingscamp in Reher ist zwar schon ausverkauft, doch im Juli bietet die 96-Fußballschule ein zweites Wochenende für Jungen und Mädchen an. Vom 3. bis 5. Juli wird Inter Holzhausen als Organisator aktiv. Für 99,96 Euro sind dann noch Plätze für das dreitägige Camp auf der Sportanlage an der Bad Pyrmonter Bahnhofstraße frei. Für die Pyrmonter Veranstaltung sind Anmeldungen unter www.hannover96-fussballschule.de möglich.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare