weather-image
21°
×

33:41 – nur Full kann Soltau ärgern

Handball (kf). Mit dünner Besetzung hatte Verbandsligist TSG Emmerthal beim Aufstiegskandidaten MTV Soltau keine Chance. Bei der 33:41 (12:22)-Niederlage fiel kurzfristig Christoph Bauer aus, und nach 23 Minuten musste auch noch der angeschlagene Björn Herrmann auf der Bank Platz nehmen. Das Tor hütete allein Frank Brosch, denn neben den Stammtorhütern Florian Herrmann und Ralf Waßmann fiel auch Michael Andrejew aus. „Doch Brosch machte seine Sache gut“, sagte Handball-Chef Stephan Kutschera. Mithalten konnte die TSG nur zehn Minuten. Nach dem 5:5 zog Soltau das Tempo an. Vor allem den zehnfachen Torschützen Viktor Happel bekam die Abwehr kaum in den Griff. „Wir haben uns vom schnellen Tempospiel zu oft überrollen lassen“, stellte Kutschera fest. Nach dem 30:16 ließ es der Tabellenzweite locker ausklingen. Die TSG bewies aber Moral und erkämpfte sich trotz des dünnen Kaders immerhin noch ein achtbares Ergebnis. Vor allem der neunfache Torschütze Björge Full bereitete Soltau Probleme.

veröffentlicht am 14.02.2010 um 19:00 Uhr
aktualisiert am 28.10.2016 um 04:21 Uhr

TSG Emmerthal: Brosch – Full (9/5), Brackhahn (3/1), Kunze (2), Lity (4), Feist (4), Gericke (2), Vietmeyer (5), B. Herrmann (4).



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige