weather-image

Auch Marienau erreicht nur 1:1 gegen Hastenbeck / Börry wahrt Aufstiegschance / SG Hameln 74 gewinnt 3:2 und wirft Tim Tyler raus

3:3 – RW Hessisch Oldendorf ärgert Tabellenführer TSV Grohnde

Fußball (ro/kf/hjk). In der Leistungsklasse musste sich Spitzenreiter TSV Grohnde mit einem 3:3 (0:2) bei RW Hessisch Oldendorf zufriedengeben. Das 2:0 der Rot-Weißen durch Tamer (4.) und Ciangir (40.) hatten Scheel (50., 70.) und Thomas (75.) in eine 3:2-Führung umgewandelt. Zeynel Der (80.) schoss den verdienten Ausgleich. – Auch der Rangzweite SSG Marienau musste sich in einem flotten Spiel mit einem 1:1 (0:1) gegen den SV Hastenbeck begnügen. Die Führung der Gäste durch Olgunsoy (44.) konnte der starke Dreyer (53.) noch ausgleichen. Beide Teams trafen noch einmal das Aluminium. Erfolgreich waren die SG 74 und der SC Börry, die Verfolger des Spitzenduos. Der SCB fertigte Schlusslicht TSV Groß Berkel mit 4:0 (1:0) ab. Wehner (33.), Brockmann (69.), Rose (74.) und Feyer (77.) machten der Sieg perfekt. Erst nach der Pause, als sich der TSV mit einer Roten und einer Gelb-Roten Karte dezimierte, bestimmte der Sport-Club eindeutig das Geschehen. – Die SG Hameln 74 gewann 3:2 (2:0) gegen den FC Latferde. Schon vor der Pause sorgte Scharf (4./12.) mit dem 2:0 für klare Verhältnisse. Nach der Pause erhöhte Ungermann (59.) auf 3:1. Bohne (54.-Foulelfmeter, 82.) traf Latferde. Die SG 74 hatte die Partie bestens im Griff, ließ aber zu viele Chancen ungenutzt. Ab sofort nicht mehr dabei ist bei der SG 74 Tim Tyler. Der Verein trennte sich von seinem Spieler, der zuletzt wiederholt die Rote Karte gesehen hatte. Aus gleichem Grund wurde Marcel Korth vereinsintern bis zum Saisonende für den Spiel- und Trainingsbetrieb gesperrt.

veröffentlicht am 26.04.2009 um 19:00 Uhr
aktualisiert am 30.10.2016 um 18:41 Uhr

Der TSV Großenwieden, der sich am Freitag von Trainer Jochen Krey trennte, überraschte mit einem 4:1 (1:0) gegen SW Löwensen. Topcu per Foulelfmeter und Holstein mit einem lupenreinen Hattrick machten den Sieg der von Kapitän Pape bestens geführten TSVer klar.

Inter Holzhausen verlor 2:4 (2:1) gegen den MTSV Aerzen. Die 2:0-Führung durch Feldmann (16.) und T. Dorn (33.) bogen Idris (43.) und Hoppe (55., 67., 75.) um.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt