weather-image
21°
×

3:1 – Schmidt stößt die Pokaltür auf

Fußball (kf). Im Pokalgeschäft scheint sich die SSG Halvestorf besonders wohlzufühlen. Nach dem Bezirkspokalsieg und dem Coup im Niedersachsenpokal gelang der Elf von Trainer Ralf Fehrmann gestern mit dem 3:1 (0:0) gegen den SV 06 Holzminden erneut der Einzug ins Viertelfinale. Auf dem TC-Platz am Rennacker kam die SSG nach schwacher erster Hälfte, in der Chancen Mangelware blieben, hellwach aus der Kabine. Ein Doppelschlag von Baris Demirkaya (46.) und Matthias Günzel (49.) sorgte für ein schnelles 2:0. Gün (59.) hielt den Bezirksoberligisten nur kurz im Spiel, denn Jannik Schmidt stieß drei Minuten später mit dem 3:1 die Pokaltür für die fünfte Runde endgültig auf.

veröffentlicht am 22.09.2009 um 19:00 Uhr
aktualisiert am 29.10.2016 um 10:21 Uhr

Danach hatten die Halvestorfer, die ohne Soner Aslan, Steve Diener und Josef Selensky antraten, das Spiel im Griff. Holzminden konnte sich mit der Pokalpleite in den Schlussminuten überhaupt nicht anfreunden. Gurski (88.) sah Rot, und zeitgleich verabschiedeten sich auch Hussein und Torwart Eilers, die nach dem Gelb-Roten Karton frühzeitig duschen konnten.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige