weather-image

24:30 gegen Hildesheim - MTV Rohrsen im Angriff zu harmlos

Hameln. Die Handball-Frauen des MTV Rohrsen schweben nach der 24:30-Heimpleite gegen Eintracht Hildesheim in der 3. Liga in akuter Abstiegsgefahr. Das Team von Trainer Michael Hensel war insbesondere im Angriff erschreckend harmlos. Und auch durch die vielen Ballverluste im Spielaufbau machten sich Schostag und Co. das Leben oft selbst schwer. Hensel, der die zwei Pluspunkte gegen Hildesheim fest eingeplant hatte, war nach dem Schlusspfiff maßlos enttäuscht: "Wir waren heute dem Druck nicht gewachsen."

veröffentlicht am 16.01.2011 um 12:35 Uhr
aktualisiert am 27.10.2016 um 08:36 Uhr

Manuela Schostag (MTV Rohrsen).

Hameln. Die Handball-Frauen des MTV Rohrsen schweben nach der 24:30-Heimpleite gegen Eintracht Hildesheim in der 3. Liga in akuter Abstiegsgefahr. Das Team von Trainer Michael Hensel war insbesondere im Angriff erschreckend harmlos. Und auch durch die vielen Ballverluste im Spielaufbau machten sich Schostag und Co. das Leben oft selbst schwer.

Hensel, der die zwei Pluspunkte gegen Hildesheim fest eingeplant hatte, war nach dem Schlusspfiff maßlos enttäuscht: "Wir waren heute dem Druck nicht gewachsen." Hildesheims Coach Timo Liepelt fasste das Niveau des Spiels in drei Worten zusammen: "Not gegen Elend". Durch die neunte Saisonniederlage rutschte der Aufsteiger aus Rohrsen auf einen Abstiegsplatz.

Tore: Manuela Schostag (8/3), Nevena Orsulic (5), Kirsten Bormann (3), Vanessa Stöber, Anja Basteck, Nina Griese (je 2), Janika Kohnke-Zander, Katharina Tyce (je 1).



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt