weather-image
12°

Knille-Schützling überzeugt in Bern / Buharalija nur Unentschieden

22. Sieg in Serie – jetzt träumt Borovcanin vom Titelkampf

Boxen (red). Im Vorprogramm des WM-Kampfes zwischen Vitali Klitschko gegen Kevin Johnson in Bern stiegen mit Nenad Borovcanin, Adnan Buharalija und Marcel Zeller auch drei Kämpfer vom Combat Gym Hameln in den Ring.

veröffentlicht am 17.12.2009 um 19:00 Uhr
aktualisiert am 28.10.2016 um 13:21 Uhr

Siegreich in Bern: Nenad Borovcanin (rechts) vom Energy Gym.

Zum Auftakt der Veranstaltung gewann Schwergewichtler Borovcanin (Nummer 26 der WBC-Weltrangliste) gegen GBC-Juniorenweltmeister Sven Hasselhuhn (Halle/Salle) souverän nach Punkten und blieb damit auch in seinem 22. Profikampf in Folge ungeschlagen. Im kommenden Jahr hofft er nun auf einen Titelkampf.

Von Beginn an auf verlorenem Posten stand dagegen Marcel Zeller im Cruisergewicht gegen IBO-Weltmeister Jonathan Banks. Der US-Amerikaner platzierte mehrere harte Schläge und gewann den Kampf nach Abbruch bereits in der ersten Runde. Adnan Buharalija traf ebenfalls im Cruisergewicht auf Andreas Günther. Der dritte Schützling von Trainer Torsten Knille lieferte sich mit seinem Kontrahenten aus Halle an der Saale zwar ein beherztes Duell, musste sich am Ende aber mit einem Unentschieden zufriedengeben.

„Ich habe Adnan klar vorn gesehen, aber auch die TV-Reporter von Sky und HBO aus Amerika“, ärgerte sich Trainer Knille ein wenig über die seiner Meinung nach fragwürdige Entscheidung der Kampfrichter. Buharalija hat aber schon bald Gelegenheit dazu, die Dinge sportlich wieder geradezurücken. Am 10. Februar trifft er in der bosnischen Hauptstadt Sarajevo erneut auf Andreas Günther.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt