weather-image

Die 15 Jahre alte Larissa Mader rollt weiter auf Erfolgskurs und startet jetzt für VfR Aerzen

2010 will sie ihre Bronzemedaille vergolden

Belegte bei der DM in Heilbronn trotz Verletzung einen tollen dritten Platz: Larissa Mader.

veröffentlicht am 29.12.2009 um 19:00 Uhr
aktualisiert am 28.10.2016 um 12:21 Uhr

270_008_4220474_sp903_2112.jpg

Foto: rhs

Larissa Mader ist eine Kämpfernatur. Trotz höllischer Schmerzen im rechten Fuß erkämpfte sich die Rollkunstläuferin bei der DM in Heilbronn einen tollen dritten Platz in der Jugendklasse. Unter „normalen“ Umständen wäre die 15-Jährige mit Sicherheit ganz oben auf dem Treppchen gelandet. Aber was der Ende September vom RESC Hameln zum VfR Aerzen gewechselten Gymnasiastin aus Emmern am Neckar verwehrt blieb, dass will sie 2010 in Ober-Ramstadt nachholen. „Ich hoffe, dass mein rechter Fuß, der mir wegen einer Zyste das ganze Jahr

über zu schaffen machte, bis dahin wieder belastbar ist“, wirft die Sportlerin schon einen Blick voraus. Auch ihre neue Heimtrainerin Viktoria Mosenheuer und Haupttrainerin Katharina Peter (Hamborn) prophezeien ihr noch viele Erfolge. Denn die 1,72 Meter große Läuferin beherrscht dank ihrer enormen Sprungkraft nicht nur alle Dreifachsprünge, sondern besticht auch durch ihr ausgewogenes Kürprogramm. In der Pflicht glänzt sie durch Exaktheit bei den vorgeschriebenen Elementen.

Auf einen Start im Dreamteam Niedersachsen indes muss Larissa Mader künftig verzichten, weil sie jetzt dem Bundeskader angehört. 2008 bezeichnet sie als ihr „bisher erfolgreichstes Jahr“, aber auch das jetzt zu Ende gehende war mit vielen Erfolgen gepflastert. Neben DM-Bronze gab es erste Plätze beim „Gänselieselpokal“ in Göttingen und beim „Burgpokal“ in Aerzen, einen siebten Rang beim Deutschlandpokal in Freiburg sowie einen Dreifachtriumph bei der Landesmeisterschaft in Pflicht, Kür und Kombination. Herausragend war auch ihr zweiter Platz bei einem internationalen Vergleich in Paris.rhs



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt