weather-image
23°
×

Rühle verschenkt Sieg / Kirchbrak leistet in Bevern viel Widerstand / Glanzloser Pegestorfer 4:2-Sieg

1:5! Bodenwerder geht in Stadtoldendorf unter

Bodenwerder/ Kirchbrak. Für Fußball-Kreisliga-Schlusslicht Bodenwerder wird die Lage langsam prekär. Denn die Elf von Trainer Michael Lotze unterlag auch in Stadtoldendorf mit 1:5, verliert damit langsam den Anschluss ans Mittelfeld.

veröffentlicht am 13.10.2014 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 26.10.2016 um 08:55 Uhr

Schon zur Pause lagen die Homburgstädter durch Treffer von Artur Kaufmann (23.) und Burak Sagir 2:0 vorn. Nach dem Wechsel erhöhte Kaufmann (51.) dann sogar auf 3:0, ehe Alexander Sommer (80.) der Anschlusstreffer gelang. Doch in der Schlussminute erhöhten Burak Sagir und David Bisset durch ihren Doppelschlag noch auf 5:1.

Der SV Rühle sah gegen Fürstenberg lange Zeit wie der sichere Sieger aus, führte durch Treffer von Nico Schünemann (14.), Andrè Müller (25.) und Boris Müller (46.) bei einem Gegentor von Fabian Helm (6.) mit 3:1. Doch nach der roten Karte für Jan Lages (76.) bekamen die Südkreisler Oberwasser und verkürzten durch Onur Tas (79.) zum 2:3. Fabian Helm (88.) gelang schließlich auch noch der Ausgleich.

Der TSV Kirchbrak hielt die Partie beim MTV Bevern lange Zeit offen, überstand die erste Halbzeit ohne Gegentor. Erst nach dem Wechsel (53.) kam der Spitzenreiter durch Stefan Schröder (53.) zum goldenen Tor des Tages.

Trotz eines 4:2-Sieges gegen TuSpo Grünenplan konnte der TSV Pegestorf nicht so recht überzeugen. Alper-Samet Alco (4.) eröffnete den Torreigen, Igor Lampen (14./25.) legte nach. Als TuSpo durch Sascha Fricke (28.) und Dorian Dahler (63.) verkürzten, musste die Startari-Elf sogar noch um den Sieg zittern. Doch Eduard Tolstoi (90.) machte schließlich alles klar. rhs



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige