weather-image
26°
×

13 Tore – Gödecke rettet Sieg

Handball (kf). In der WSL-Oberliga der Frauen tat sich Spitzenreiter HSG Lügde/Bad Pyrmont beim Tabellensiebten HSG Gronau/Barfelde recht schwer, doch mit dem nötigen Quäntchen Glück setzte die Mannschaft von Trainer Jörn Hänning ihren Erfolgskurs mit einem 30:29 (14:14)-Sieg fort. „Mit Gronaus variabler Abwehr hatten wir große Probleme“, erkannte der Trainer. Die Pyrmonterinnen führten 20:17 und 27:24, doch der Siegtreffer fiel erst 30 Sekunden vor dem Abpfiff. Erneut ragte Annalena Gödecke als 13-fache Torschützin heraus. Dazu trafen Melanie Rogos (7), Verena Heinrich (3), Nadine Fasse (3), Carmen Gödecke (3), Steffi Diener (3), Kim Gödeke und Doreen Männich.

veröffentlicht am 15.02.2010 um 19:00 Uhr
aktualisiert am 28.10.2016 um 04:21 Uhr

Weiter ohne Sieg bleibt Schlusslicht TSG Emmerthal, denn auch gegen die HSG Schaumburg-Nord gab es eine 21:30 (7:13)-Heimniederlage. Nur bis zum 5:7 nach 20 Minuten keimte bei der TSG Hoffnung auf. Danach leistete sich die Mannschaft zu viele technische Fehler und lag schnell mit 13:23 im Hintertreffen. Tore: Roberts (7), Hertel (4/1), Steinwedel (3), Schaper (3), Emmel, Schwarz, Albayrak, Voigt. – Ohne Punktgewinn blieben auch die Frauen des MTV Rohrsen II, der beim Tabellenvierten SVA Liebenau II eine 18:23-Niederlage einstecken musste.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige