weather-image
13°
Pokal: Rot-Weiß gibt sich Hagen erst in der Verlängerung geschlagen

120 Minuten tapfer gekämpft

Fußball (aro). War das spannend! Im Kreispokal-Viertelfinale bot der Kreisklassen-Klub Rot-Weiß Hess. Oldendorf dem Kreisligisten Germania Hagen 90 Minuten eindrucksvoll Paroli. Doch in der Verlängerung ging den tapfer kämpfenden Rot-Weißen, die sich am Ende mit 2:6 (2:2/1:1) geschlagen geben mussten, die Luft aus. Zwischenzeitlich führte der Außenseiter, der mit 0:1 (25.) durch Strobel hinten lag, sogar mit 2:1 durch einen Doppelpack von Sarigül (35., 50.). Doch nach der gelbroten Karte für Anil (65.) glich Mundhenk für die drückend überlegenen Germanen, die viermal das Aluminium trafen, aus.

veröffentlicht am 21.04.2010 um 21:14 Uhr
aktualisiert am 27.10.2016 um 20:21 Uhr

Tor, Tor, Tor! Hess. Oldendorfs Demirkaya (links) und Bozok. Fot

In der Verlängerung war es ein Spiel auf ein Tor. Lippert (95.), Pompa (101.) und Sölla (116., 118.) machten den Einzug ins Halbfinale perfekt. Keine Mühe hatte der TSV Klein Berkel. Die Elf von Siegfried Motzner besiegte die TSG Emmerthal mit 4:0 (1:0) in Schongang. „Von der TSG war ich etwas enttäuscht. Ich hatte mehr erwartet, weil die Pokalendrunde ja diesmal in Emmerthal ausgetragen wird“, so Motzner. Zur Halbzeit führte der TSV mit 1:0 (32.) durch Koss. Nach dem Seitenwechsel machten Geschle (60.), Gess (70.) und Schimanski (77.) alles klar.

Heute gibt es zwei weitere Spiele. Die SG Hameln 74 will im Pokalspiel gegen den Kreisligisten SSG Marienau an die Erfolgsserie in der Leistungsklasse anknüpften. Coach Paul Bicknell will im Pokal die Chance nutzen, das Image des Vereins aufzupolieren: „Wir sind durchaus in der Lage jeden Gegner zu schlagen.“ Zwar sind Bicknell und Yalcin nicht dabei. Aber der Kader sei stark genug, „um diese Ausfälle zu verkraften“. Für SSG-Coach Günther Klauder ist die SG 74 ein „unbequemer Gegner“. Die Partie zwischen Inter Holzhausen und dem SV Lachem beginnt erst um 19.15 Uhr. „Wir dürfen Inter nicht unterschätzen“, warnt Lachems Spielertrainer Muhammet Sen.

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare