weather-image

Pokal: Rot-Weiß gibt sich Hagen erst in der Verlängerung geschlagen

120 Minuten tapfer gekämpft

Fußball (aro). War das spannend! Im Kreispokal-Viertelfinale bot der Kreisklassen-Klub Rot-Weiß Hess. Oldendorf dem Kreisligisten Germania Hagen 90 Minuten eindrucksvoll Paroli. Doch in der Verlängerung ging den tapfer kämpfenden Rot-Weißen, die sich am Ende mit 2:6 (2:2/1:1) geschlagen geben mussten, die Luft aus. Zwischenzeitlich führte der Außenseiter, der mit 0:1 (25.) durch Strobel hinten lag, sogar mit 2:1 durch einen Doppelpack von Sarigül (35., 50.). Doch nach der gelbroten Karte für Anil (65.) glich Mundhenk für die drückend überlegenen Germanen, die viermal das Aluminium trafen, aus.

veröffentlicht am 21.04.2010 um 21:14 Uhr
aktualisiert am 27.10.2016 um 20:21 Uhr

Tor, Tor, Tor! Hess. Oldendorfs Demirkaya (links) und Bozok. Fot


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt