weather-image
16°
×

Mundhenk verletzt / Samstag in Lamspringe

0:0 – Taktik bestimmt Hagens Auftaktspiel

Fußball (kf). Die Taktik bestimmte klar das erste Bezirksliga-Relegationsspiel zwischen Germania Hagen und dem TSV Lenne. Deshalb waren mit dem 0:0 vor 600 Zuschauern im Pyrmonter Stadion an der Südstraße letztlich beide Trainer nicht unzufrieden. Hagens Coach Dirk Sölla brachte es auf den Punkt: „Hier wollte keine Mannschaft verlieren, denn dann wären alle Hoffnungen schon früh geplatzt.“ Schon nach sechs Minuten musste Hagens Jannik Mundhenk mit einem Unterarmbruch ins Krankenhaus gebracht werden. Den frühen Ausfall steckten die Hagener gut weg und hatten sogar die besseren Chancen. So schoben Jan-Hendrik Kleine und Matthias Krause freistehend aus 16 Metern knapp am Pfosten vorbei. Auf der anderen Seite scheiterte Pascal Kumlehn an Torwart Niklas Frye. In der zweiten Halbzeit bestimmten noch mehr die Abwehrreihen das Spiel. Selbst nachdem Lennes Torjäger Kroter in der 76. Minute wegen Meckern die Rote Karte sah, tat sich nicht viel vor dem Gästetor. Die Defensivspieler hatten das Geschehen auf beiden Seiten weiter gut im Griff. Das anschließende Elfmeterschießen verlor Hagen mit 3:4 und muss nun am Samstag beim Bezirksliga-13. TuSpo Lamspringe antreten.

veröffentlicht am 01.06.2010 um 21:55 Uhr
aktualisiert am 27.10.2016 um 16:21 Uhr

Germania Hagen: Frye – Mundhenk (6. Kleine), Krause, Pompa (52. Strobl), Schmidt – Steinwedel, Bozok (78. Streubel), Lippert, Majer – Nunes, Sölla.

Jan-Hendrik Kleine (links) und Pascal Kumlehn (rechts) beobachten Marco Pompa von Germania Hagen beim Kopfball.

Foto: nls



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2020
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt