weather-image
17°
Volleyball: TC Hameln will aufsteigen

Zehn Frauen und ein großer Traum

HAMELN. Noch ist es zwar nur ein großer Traum – aber der kann auch ganz schnell Realität werden. Vielleicht ja schon am Sonntag, denn dann spielen die Volleyball-Frauen des TC Hameln ab 10 Uhr als Bezirksliga-Vizemeister um den Aufstieg in die Landesliga.

veröffentlicht am 27.04.2017 um 15:25 Uhr

Die Volleyball-Frauen des TC Hameln haben den Landesliga-Aufstieg im Visier. Foto: Tc/pr
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Und das auch noch vor heimischer Kulisse in der Sporthalle West. Gewiss ein kleiner Vorteil für die junge Mannschaft von Trainer Jaroslaw Przybylski. Und damit die Mission Aufstieg auch vom erhofften Erfolg gekrönt wird, haben Sarah Brüggemann, Leonie Grothues, Michelle Lo Cicero, Natalia Friesen, Celine Lo Cicero, Monja Hahn, Franziska Gottschalk, Maike Scheel, Hanna Brinkmann und Maike Schmidt in den letzten drei Wochen nach dem Ende der Punktspielserie auch nichts anderes gemacht als trainiert, trainiert und trainiert. Baggern, Pritschen, Blocken und Schmettern – der Arbeitsplan der TC-Frauen war randvoll. Doch die viele Mühe soll sich am Ende des Tages auch gelohnt haben. „Wir sind alle hoch motiviert“, gibt Sprecherin Sarah Brüggemann die Stimmung im Team wieder. Doch zum Aufstieg gehört natürlich auch eine große Portion Glück und die wird der TC gleich zum Auftakt der Relegation auch nötig haben. Denn geht die Begegnung gegen den VfL Westercelle II (Vizemeister der Bezirksliga, Staffel 2) verloren, ist schon alles vorbei und der Traum geplatzt. Es zählt also nur ein Sieg für die Przybylski-Schützlinge, denn dann wartet das Finale gegen den Landesliga-Drittletzten Groß Munzel. ro

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare