weather-image
19°
×

„Wir müssen uns nicht verstecken“

Bad Münder. Jetzt geht’s los. Am Sonntag bestreiten die Volleyballerinnen die ersten Verbandsliga-Punktspiele ihrer Vereinsgeschichte. Um 13 Uhr gastiert der TSV Stelingen in der münderschen KGS-Halle, anschließend treffen die Münderanerinnen auf die Drittliga-Reserve von GfL Hannover.

veröffentlicht am 26.09.2015 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 25.10.2016 um 09:24 Uhr

„Wir müssen uns nicht verstecken. Wenn die Nerven mitspielen, schaffen wir den Klassenerhalt“, sagt SC-Sprecherin Stefanie Brüggemann. Am Dienstag gewannen die Münderanerinnen ein letztes Testspiel bei Landesligist Bad Pyrmont. Am Wochenende hatten sie im NVV-Pokal den Verbandsliga-Konkurrenten Giesen (1:1) und Team Schaumburg (0:2) Paroli geboten. „Außer im letzten Satz gegen Schaumburg haben wir gut mitgehalten – da war es aber auch schon abends halb zehn und wir waren alle platt“, sagt Brüggemann.

Vorteil Bad Münder: Die Mannschaft spielt seit Jahren zusammen. Einziger Zugang für diese Saison ist Zuspielerin Anne Ortfeld von Victoria Lauenau. Weil noch immer kein Trainer gefunden wurde, hat die angeschlagene Spielerin Heike Brauers vorerst das Coaching übernommen. Länger ausfallen wird die am Knie verletzte Rabea Janze.jab



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2020
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt