weather-image
Heimspiele gegen Algermissen und TC Hameln

VfBHW stellt den Sekt kalt

HAMELN. Wenn die Volleyballer des VfBHW Hameln am Samstag (ab 15 Uhr) in der Halle an der Wilhelm-Busch Straße aufschlagen, kann bei optimalem Verlauf die Mannschaft um Kapitän Mathias Molgedey bereits den Sekt kaltstellen. Und zwei Spieltage vor Ende der Saison vielleicht schon die Meisterschaft feiern.

veröffentlicht am 16.02.2017 um 16:46 Uhr

Peter Boldwin nls
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Ihren klaren Vorsprung wollen sich die Hamelner um Routinier Peter Boldwin auf dem Weg zur Meisterschaft gegen Schlusslicht Algermissen und gegen den TC Hameln nicht mehr nehmen lassen. „Sollten wir beide Spiele gewinnen und sechs Punkte einfahren, können die Verfolger nur noch gleichziehen – und dann kommt unser hervorragendes Satzverhältnis ins Spiel“, gibt der Kapitän die Marschroute vor. In der Bezirksliga der Frauen spielt der TC Hameln (Sa., 15 Uhr) beim MTV Holzminden. Der TSV Klein Berkel hat (So., 10 Uhr) Heimrecht gegen Giesen II und Hildesheim II.kf

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2017
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare