weather-image
10°
Gipfeltreffen in Nienburg

Topspiel für Hastenbeck

BEZIRK HANNOVER. Das zweite Advents-Wochenende beschert den vier heimischen Vereinen in der Volleyball-Landesliga ausnahmslos Auswärtsspiele. Das Topspiel bringt am Samstag (15 Uhr) mit Gastgeger VC Nienburg und dem SV Hastenbeck die beiden aktuellen Spitzenmannschaften zusammen.

veröffentlicht am 02.12.2016 um 15:59 Uhr

Einstimmen auf Nienburg: Die Frauen des SV Hastenbeck. Foto: nls
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Für Hastenbeck ist alles möglich. Mit einem Sieg könnte das Team vom Reuteranger sogar die Tabellenführung übernehmen. Der MTV Bad Pyrmont spielt zur gleiche Zeit beim TSV Stelingen. Da wird Abteilungsleiterin Martina Nöltker sicher „Funkkontakt“ nach Nienburg haben. Egal, wer das Duell an der Weser gewinnt, mit einem Auswärtserfolg in Stelingen kann das MTV-Team um Trainer Frank Hörster auf den zweiten Tabellenplatz vorrücken und die Spannung in der oberen Tabellenregion hoch halten.

Beste Chancen auf zwei Punkte, die für Luft in der unteren Tabellenhälfte sorgen würden, rechnen sich Aufsteiger TSG Emmerthal und der SC Bad Münder aus. Beide Mannschaften spielen ebenfalls heute (ab 15 Uhr) beim noch sieglosen Schlusslicht VSG Hassel/Eystrup.kf

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2017
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare