weather-image
12°
Beachvolleyball: Bergmann/Harms siegen auch in Nürnberg

TC-Duo kämpft sich zum zweiten Triumph

NÜRNBERG. Die Pleite beim europäischen Top-Turnier von Warschau war schnell abgehakt, denn auf der deutschen Sandbühne läuft es deutlich besser für Philipp Arne Bergmann und Yannick Harms.

veröffentlicht am 01.07.2018 um 16:36 Uhr

Gekonnte Annahme von Yannick Harms: Im Hintergrund Philipp Arne Bergemann. Foto: hoch zwei
Roland Giehr

Autor

Roland Giehr Leiter Sportredaktion zur Autorenseite
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Und so schaufelte das Rattenfängerteam des TC Hameln auch auf der Techniker Beach Tour in Nürnberg ebenso alle Konkurrenten aus dem Weg wie zuletzt beim souveränen Triumph in Düsseldorf. Im Finale auf dem sonnenüberfluteten Hauptmarkt musste sich der deutsche Ranglisten-Erste aber zunächst mächtig strecken, um sich gegen Alexander Walkenhorst und Sven Winter aus Düsseldorf am Ende noch knapp mit 2:1 zu behaupten. Nach einem 0:1-Rückstand (15:21), konnten Bergmann/Harms auch dank einer Energieleistung im zweiten Satz (21:19) ausgleichen. Der Widerstand der deutschen Nummer drei war damit gebrochen, denn im dritten Satz leisteten Walkenhorst/Winter, die übrigens ebenso wie das TC-Duo von einer Teilnahme an den Olympischen Spielen 2020 in Tokio träumen, beim 8:15 kaum noch Gegenwehr.

Bis zum Endspiel gaben Philipp Arne Bergmann und Yannick Harms in ihren vier Begegnungen gegen die Teams Beck/Späth (München), Betzien/Geukes (Berlin/Bocholt)), Urbatzka/Fuchs (Köln) und Wolf/Wolf (Hamelburg) übrigens keinen Satz ab.

Und damit das Hamelner Duo vor den Europameisterschaften (ab dem 15. Juli) in den Niederlanden weiter dringend benötigte Spielpraxis bekommt, sind auch noch die Starts bei den stark besetzten Turnieren im portugiesischen Espinho und Gstaad (Schweiz) fest eingeplant.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare