weather-image
27°

Top-Spiel in Pyrmont: MTV empfängt Salzgitter und Bodenstedt/Salzdahlum

Sind Fasses Asse der Schlüssel zum Erfolg?

Volleyball (aro). Für die noch ungeschlagenen Supergirls des MTV Bad Pyrmont stehen die Wochen der Wahrheit bevor. Das von Horst Dristram gecoachte Team, das mit dem Aufstieg in die Oberliga liebäugelt, trifft morgen (15 Uhr) in der Sporthalle an der Bahnhof-sstraße auf den TSV Salzgitter (3.) und anschließend auf die VSG Bodenstedt/Salzdahlum II (4.). „Wir sind als Tabellenführer Favorit“, sagt Dristram, dessen Kader auf sieben Spielerinnen geschrumpft ist. Nichtsdestotrotz sei seine Mannschaft immer noch stark genug, beide Heimspiele zu gewinnen. Großen Respekt hat der MTV-Coach vor dem TSV Salzgitter, der als Verbandsliga-Neuling mit 8:2 Punkten sehr erfolgreich in die Saison gestartet ist. Aber auch die Regionalliga-Reserve aus Bodenstedt/Salzdahlum dürfe man nicht unterschätzen. Sollten Annabel Loges und Co. beide Heimspiele gewinnen, dürften sie weiter vom angepeilten Aufstieg in die Oberliga träumen. Dann wäre nämlich nur noch Borussia Salzgitter den Pyrmonterinnen im Titelkampf dicht auf den Fersen.

veröffentlicht am 25.11.2010 um 15:08 Uhr
aktualisiert am 26.10.2016 um 08:52 Uhr

Harter Sprungaufschlag: Janina Fasse (MTV Bad Pyrmont).  Foto: haje


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?